Durchatmen bei Musik und Mut-Mach-Texten an Novembersonntagen

Stadtkirche bekämpft November-Blues mit Musik

Ein Mann zeigt sich in einer depressiven Stimmung
+
Depressive Phasen sind für die dunkleren Monate nicht ungewöhnlich, der Teil-Lockdown bedeutet für viele eine zusätzliche Belastung.

Germering - Der „Lockdown light“ schränkt die Kontakte wieder ein. Zudem werden die Tage immer kürzer und düsterer. Das alles kann auf die Stimmung drücken. Mancher mag sich gar ängstlich oder resigniert zurückziehen. Die Katholische Stadtkirche Germering stellt einem solchen „November-Blues“ Musik und Wort zum Durchatmen entgegen.

An den November-Sonntagen während des Lockdowns, 8., 15. und 22. November lädt die Stadtkirche Germering ein, zu und bei Musik und Mut machenden Texten – nicht nur aus der Bibel – herauszukommen und durchzuatmen. Die Mut-Mach-Aktionen finden jeweils um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in der Josef-Kistler-Straße statt, werden von Pastoralreferent Christian Kube und wechselnden Musikern gestaltet und dauern rund 30 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, außer für die musikalische Andacht am 15. November.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Fürstenfeldbruck: 64 Neuinfektionen und 69. Todesfall verzeichnet
Corona im Landkreis Fürstenfeldbruck: 64 Neuinfektionen und 69. Todesfall verzeichnet
Christkindlmarktersatz: Budenzauber mit warmen Waffeln und selbstgestrickten Socken
Christkindlmarktersatz: Budenzauber mit warmen Waffeln und selbstgestrickten Socken

Kommentare