Steine bemalen

Steinkunst gegen Isolation: Katholische Stadtkirche startet Aktion "Segensfisch"

+
Der Segensfisch vor der Pfarrkirche St. Johannes Bosco mit den Initiatorinnen Uli Baab, Andrea Hermann und Silvia Gurdan mit Kindern (von links).

Germering - Kleine Kinder sind von der Corona-Krise in besonderem Maße betroffen.

Kindergärten und Grundschulen sind nach wie vor geschlossen. Die Erstkommunionen wurden verschoben. Inzwischen mehren sich die Stimmen, die vor einer zu langen Isolation insbesondere kleiner Kinder warnen. Die Katholische Stadtkirche Germering steuert hier dagegen.

Virtuelle Kindergottesdienste

So gab es bereits drei virtuelle Kindergottesdienste, einen davon sogar als Livestream. Diese Angebote stießen kaut Stadtkirche auf großes Interesse und führten zu hohen Klick-Zahlen. Als weitere Initiative wurde jetzt seitens der Stadtkirche die „Aktion Segensfisch“ gestartet.

Fisch aus Steinen gestalten

Dabei geht es darum, gemeinsam einen Fisch aus bemalten Steinen vor der Pfarrkirche St. Johannes Bosco in der Otto-Wagner-Straße 11 zu gestalten. Das Zeichen des Fisches ist eines der ältesten Symbole im Christentum. Eine Grundlage dafür findet sich im Neuen Testament der Bibel. Jesus sagt zu seinen Jüngern: „Kommt her, mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen.“ (Mt 4,19)

Initiative von Diakon Saruba

Die „Aktion Segensfisch“ geht zurück auf eine Initiative von Diakon Benno Saruba, der in der Katholischen Stadtkirche Germering für die Kinder- und Familienpastoral verantwortlich ist. Diakon Saruba zur Seite stehen die Germeringer Künstlerin Uli Baab, Silvia Gurdan aus dem Kindergottesdienst-Team der Stadtkirche und die Pfarrgemeinderatsvorsitzende der Germeringer Pfarrei St. Martin, Andrea Hermann.

Wenn möglich wasserfeste Farbe nutzen

Zum Mitmachen bei der Aktion Segensfisch sind zu Hause Steine möglichst wasserfest und umweltfreundlich zu gestalten. Dabei sind der Phantasie und der Kreativität keine Grenzen gesetzt, wie oder mit was das zu geschehen hat. Beispielsweise eignen sich Wachsmalkreiden, Acrylstifte oder andere wasserfeste Stifte gut. Auch Nagellack oder ein finaler Überzug mit Klarlack funktionieren. 

Bis 6. Mai Steine niederlegen

Die fertig gestalteten Steine können bis zum 6. Mai zur Pfarrkirche St. Johannes Bosco gebracht werden. Auf dem dortigen Kirchenvorplatz befindet sich der Umriss eines großen Fischs. Die mitgebrachten Steine sind dann an einer Stelle im Fisch so zu platzieren, dass sie besonders gut zur Geltung kommen. Das Bild vom fertigen Fisch wird im nächsten Kindergottesdienst betrachtet, so dass die Kunstwerke und Gedanken der Kinder keinesfalls verlorengehen. Selbstverständlich dürfen alle Germeringer Kinder mitmachen und ihre Steine zum Segensfisch bringen.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Fridays for Future“ demonstriert im Landkreis: Ablauf, Sperrungen und Umleitungen
„Fridays for Future“ demonstriert im Landkreis: Ablauf, Sperrungen und Umleitungen
Fahrscheinkontrolle eskaliert: 24-jähriger Germeringer würgt Mitarbeiter der DB Sicherheit
Fahrscheinkontrolle eskaliert: 24-jähriger Germeringer würgt Mitarbeiter der DB Sicherheit
Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert
Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert

Kommentare