MdB Gerda Hasselfeldt informiert über das Parlamentarische Patenschaftsprogramm - Für Schüler und junge Berufstätige

PPP – Bewerbung für ein USA-Stipendium

+
MdB Gerda Hasselfeldt ermutigt Schüler und junge Berufstätige, sich um ein Stipendium für einen einjährigen USA-Aufenthalt zu bewerben.

Fürstenfeldbruck –  Die Wahlkreisabgeordnete Gerda Hasselfeldt ermutigt Schüler und junge Berufstätige sich um ein Stipendium für einen einjährigen USA-Aufenthalt zu bewerben. Der Deutsche Bundestag vergibt im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) im Programmjahr 2016/2017 bundesweit Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Dieses gemeinsame Programm vom Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress besteht bereits über 30 Jahren. 

Schüler besuchen in Amerika die High School. Die jungen Berufstätigen gehen zunächst auf das College und absolvieren anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Das PPP-Stipendium umfasst die Reise-, Programm- sowie notwendige Versicherungskosten. Die Stipendiaten leben in amerikanischen Gastfamilien. Nach einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren nominieren die Bundestagsabgeordneten die Stipendiaten und übernehmen für sie eine Patenschaft. Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (31.Juli 2016) mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sein. Junge Berufstätige müssen ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen höchstens 24 Jahre alt sein. Die Bewerbung mittels einer Bewerbungskarte, auf der die Wahlkreisnummer 216 anzugeben ist, muss bis spätestens 11. September 2015 bei der für den Wahlkreis zuständigen Austauschorganisation eingegangen sein.

 Nähere Informationen und die Bewerbungskarte sind unter www.bundestag.de/ppp zu finden.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare