Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Frau auf die Straße gestoßen - Kripo sucht Autofahrer als Zeugen

+
Die Kripo FFB sucht Autofahrer als Zeugen, die gesehen haben, wie eine 32-jährige im Streit eine 20-jährige auf die Straße geschubst hat. 

Fürstenfeldbruck - Ein Vorfall vom Samstag, 09.01.16 beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck. Nach bisherigem Ermittlungsstand steht eine 32-jährige Frau in Verdacht, gegen 11:30 Uhr eine 20-Jährige im Verlauf eines Streits auf die Fahrbahn der Von-Grafenreuth-Straße in Fürstenfeldbruck gestoßen zu haben, weshalb nun die Polizei u. a. wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

 Mehrere Fahrzeuge hielten nach Zeugenaussagen aufgrund dieser Gefahrensituation an. Zu einem Zusammenstoß mit der Fußgängerin, die unverletzt blieb, kam es offensichtlich nicht. Die bislang namentlich nicht bekannten Autofahrer/innen könnten wichtige Angaben zum Sachverhalt machen. Zur weiteren Klärung der Gesamtsituation werden die Zeugen/innen gebeten, sich unter der Telefonnummer 08141/612-0 bei der Polizei zu melden.

Auch interessant

Meistgelesen

10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
Mit Eule und Einhorn in die 1. Klasse
Mit Eule und Einhorn in die 1. Klasse
Startschuss für die neue FOS
Startschuss für die neue FOS
Stiefvater vor Gericht
Stiefvater vor Gericht

Kommentare