Stricken auch für Jungen

Betti Maul-Propadovic aus Gröbenzell bietet als Mutter ehrenamtlich Strickkurse für Kinder an (kleiner Unkostenbeitrag), Anmeldungen wieder ab 15.4. 2011 und Ferienintensivkurse ab 18.4. 2011 möglich. Auch Anfängerkurse sind für Kinder ab sechs Jahren möglich. Ausdrücklich sind auch Jungen eingeladen, denn die Feinmotorik wird geschult und die Veranlagung eines späteren beweglichen Denkens positiv beeinflusst, meint Betti. WARUM HEUTZUTAGE NOCH STRICKEN??? Stricken hilft in vielerlei Hinsicht: Es erfordert motorische Fertigkeiten wie Geschicklichkeit der Finger, eine gute Koordination der Finger- und Handbewegungen miteinander für fließende und harmonische Bewegungsabläufe, es hilft die beiden Gehirnhälften besser zu verbinden – Untersuchungen haben ergeben: Stricken macht Kinder klug! und übt sie in Ausdauer und Geduld, sowie Konzentration. Beim Stricken muss das Kind die rechte und die linke Hand betätigen. Kaum eine andere Tätigkeit beansprucht beide Hände zugleich. WARUM SOLLTEN AUCH JUNGEN STRICKEN???, Die Feinmotorik wird beim Stricken bis in die Fingerspitzen geübt und geschult. Durch dieses gezielte Üben von Geschicklichkeit nicht nur der Arme, Hände und Finger, sondern auch der Beine, Füße und Zehen im Grundschulalter bis ca. 14 Jahre wird die Veranlagung eines später beweglichen Denkens positiv beeinflusst – auch bei Jungen. Leider wird heutzutage in den wenigsten Schulen noch Stricken unterrichtet, obwohl es für die Kinder sehr hilfreich wäre und den Lehrerinnen und Lehrern eine ausgeglichenere, motorische fitere Klasse, sowie den Eltern ebensolche Kinder bescheren würde. Daher gibt es seit dem Frühling 2011 in Gröbenzell regelmässig die Möglichkeit für Kinder ab 6 Jahren an Strickkursen teilzunehmen, um hier eine unnötige Lücke zu schliessen. Die Kurse werden von einer erfahrenen Strickerin geleitet, die als Kursleiterin seit über 10 Jahren tätig ist, eine Mutter von drei Kindern, die alle stricken. In ihren Kursen haben bereits Kinder ab 5 Jahren stricken gelernt, die durch das freudige Umgehen mit Wolle und Nadeln und das selbstständige Herstellen von kleinen Dingen (z. B. Pulswärmer, Bälle, Zwerglein, Kätzchen, kleinen Schafen, Täschchen, Stirnbändern, Mützen, uva.) ihre Ausdauer und Geschicklichkeit erfolgreich verbessern konnten. Zwei neue Anfängerkurse beginnen nun: ab dem am 15. April 2011, an fünf Freitagen jeweils von 15:00 bis 16:30 Uhr und ein Intensivkurs findet in den Osterferien statt - hier kann noch auf Terminwünsche der TeilnehmerInnen eingegangen werden. Je nach Wunsch erste und / oder zweite Ferienwoche, insgesamt 5 x á 90 Minuten (mögliche Termine: ab 18. April; bitte Kontakt aufnehmen!) In diesen Kursen lernen die Kinder zunächst durch Fingerhäkeln WIE Maschen entstehen, danach das Maschenaufnehmen und rechte Maschen stricken bis hin zur Fertigstellung ihres ersten Strickstückes - wer auch zu Hause fleissig strickt. Informationen und Anmeldung bei TomanjoArto, Gröbenzell, unter Tel.: 08142-593720 oder E-mail:tomanjoarto@gmail.com

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare