Zwischen Barock und Punkrock

+
Die Südtiroler Band Opas Diandl bringt nach der Sommerpause wieder Stimmung in das Hörbacher Montagsbrettl.

Moorenweis – Jetzt sind der Sommer schon wieder fast rum. Für Fans des Hörbacher Montagsbrettl ist das aber eine gute Nachricht, denn das bedeutet auch: das Brettl erwacht aus dem Sommerschlaf. Und so kommen am Samstag, 14. September, um 20 Uhr „Opas Diandl“ nach Steinbach.

Die fünf Musiker aus Bozen sind eine der interessantesten Neuentdeckungen, wenn es um „Neue Volksmusik“ geht. Jedes einzelne Bandmitglied schöpft aus den verschiedensten Stilrichtungen von Barock bis Punkrock. So erweisen „Opas Diandl“ auf mutige, schelmische und gefühlvolle Weise der traditionellen Volksmusik die Ehre.

Überall dort, wo Musik ohne technische Hilfsmittel auskommt, wo das Publikum wie beim Montagsbrettl nahe an den Musikern sein kann und nicht nur zuhören, sondern auch mitfühlen und erleben kann, sind „Opas Diandl“ daheim. Die Konzerte sprühen vor Energie, Spiel- und Experimentierfreude, Humor und Spontaneität. Ein ungewöhnliches und auch unwiderstehliches Gespann, das 2011 mit dem Fraunhofer Volksmusikpreis ausgezeichnet wurde.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 14. September, um 20 Uhr im Gasthof Drexl in Steinbach (Moorenweis) statt. Tickets gibt es unter Telefon 08202/8483 oder im Internet unter www.montagsbrettl.de

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare