15-Jähriger meldet sich bei der Polizei

Supermarkt in Gernlinden überfallen - Tatverdächtiger stellt sich

+
Mit einem Messer bedrohte der Täter eine Kassenkraft und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Maisach - In Gernlinden wurde am 15. Februar abends ein Supermarkt überfallen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Ein Maskierter betrat am 15. Februar kurz nach Ladenschluss gegen 20 Uhr einen Discounter in der Brucker Straße in Gernlinden. Unter Vorhalt eines Messers forderte der zunächst Unbekannte gegenüber einer Kassenkraft die Herausgabe von Bargeld. Als die Kasse geöffnet wurde, entnahm der Täter Papiergeld im Wert von rund 250 Euro. Anschließend flüchtete er mit seiner Beute aus dem Markt.

Polizeihubschrauber im Einsatz

Sofort eingeleitet Fahndungsmaßnahmen, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, verliefen zunächst erfolglos.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ergaben einen ersten Tatverdacht gegen einen 15-Jährigen aus Maisach. Dieser stellte sich am 16. Februar freiwillig bei einer Polizeiinspektion. Nach erfolgter Identitätsfeststellung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Jugendliche zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt.

red

Auch interessant

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Technik Camps des DigiClubs im Wohnzimmer
Technik Camps des DigiClubs im Wohnzimmer
Heiliger Rochus - Patron gegen Pest und Seuchen - lädt zum Gebet für Erkrankte
Heiliger Rochus - Patron gegen Pest und Seuchen - lädt zum Gebet für Erkrankte
Photovoltaikanlage verursacht Schwelbrand - 50.000 Euro Schaden
Photovoltaikanlage verursacht Schwelbrand - 50.000 Euro Schaden

Kommentare