Rotary International betreute junge Besucherinnen aus Taiwan und erklärte ihnen die bayerische Lebensart 

Rotary-Gäste aus Taiwan lieben Dirndl und Biergärten 

+
Im Rahmen eines Austauschprogramms von Rotary International reisten junge Taiwanesinnen vier Wochen durch Bayern.

Gröbenzell  – „Bayern ist großartig. Am liebsten würden wir hierbleiben.“ Das ist das Resümee von sechs jungen Frauen aus Taiwan, die beim Rotary Club München-West zu Gast waren. Im Rahmen eines Austauschprogramms von Rotary International für junge Leute reisten sie vier Wochen durch Bayern und wurden dabei von Rotary Clubs betreut. 

 

Unter anderem besuchten sie Schloß Nymphenburg, die BMW-Welt, den Tegernsee, das Kloster Polling und eine Aufführung von Haydns „Die Schöpfung“. Besonders angetan waren die jungen Taiwanesinnen von der bayerischen Lebensart. Sie entdeckten ihre Vorliebe für Biergärten und erkoren Schweinshaxe mit Kraut zu ihrem Lieblingsgericht. Und natürlich hatten alle bei der Abreise ein Dirndl im Gepäck.

Außerdem besuchten die jungen Damen Berlin, Ulm und den Bodensee. In einem Münchner Restaurant durften sie an den Herd, um taiwanesische Original-Gerichte zu kochen. 

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare