Der kleine Junge aus Nigeria ist taubstumm - Nur eine Operation könnte ihm helfen 

Asylhelferkreis: Alamin muss dringend operiert werden  

+
Der kleine Alamin mit Mama Titi, Schwester Aliha und Inge Ammon vom Asylhelferkreis FFB

Fürstenfeldbruck - Quirlig greift der kleine Alamin nach dem Spielzeugauto und schiebt es hin und her. Dabei sieht er mit großen Augen immer wieder zu Mama Titi und lächelt sie an. Alamin kann die Stimmen seiner Eltern nicht hören. Er ist taubstumm. Nur eine baldige Operation mit dem rettenden Cochlea Implantat kann den 1 1/2 -jährigen Bub von der bleibenden Gehörlosigkeit retten. Doch diese komplizierte OP kostet 30 000 Euro. Eine Summe, die die Familie nicht aufbringen kann.

 

 Inge Ammon vom Asylhelferkreis FFB betreut seit zwei Jahren Alamin und seine Familie. Aus Nigeria geflohen, landet die Familie zunächst in Italien und kam im Frühjahr 2013 in die Hasenheide nach Fürstenfeldbruck. ,,Wir möchten uns nicht mit dem Schicksal dieses kleinen Jungen abfinden und hoffen, dass wir mit vielen kleinen Spenden den Betrag zusammenbekommen werden", sagt sie. Die Kosten für die Nachbehandlung würden bei etwa 3000 Euro liegen. ,,Eine baldige Operation ist für die Entwicklung des Jungen ungeheuer wichtig", so Inge Ammon. Als der kleine Alamin am 10. November 2013 auf die Welt kommt, schreit er nicht und hat Atemnot. Seine Haut verfärbt sich gelb. Man vermutet eine Infektion während der Schwangerschaft. In der LMU Universitätsklinik München wird bei dem Kind eine beidseitige Gehörlosigkeit diagnostiziert, die eine bleibende Behinderung mit sich bringt. Da konventionelle Hörgeräte nicht ausreichen, ist die Versorgung mit einem Cochlea Implantat notwendig. Ein erster Operationstermin im April verstreicht, weil ungeklärt bleibt, wer die Kosten von 30 000 Euro übernimmt. Da das Landratsamt die Voraussetzungen nach dem Asylbewerbergesetz als nicht erfüllt ansieht, versucht es der Asylhelferkreis nun über Spenden. ,,Ich möchte auch Stiftungen um Hilfe bitten". Inge Ammon hat das nötige Gott vertrauen und hofft, dass Alamin schon bald operiert werden kann.

Spendenkonto: Trägerverein Ökumenisches Netz Bayern e.V. www.oenb.de Evangelische Bank, Kto.3502520, BLZ 52060410 IBAN: DE14 5206 0410 0003 5025 20 Kennwort Alamin

Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

www. asylhelfer-ffb.de

 Nicole Burk

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare