Gemeinde Gröbenzell und Gröbenlichtspiele laden zum Interkulturellen Kino am 30.9., 20 Uhr, ein 

Kultfilm Taxi Teheran in Gröbenzell

+
Ein Meisterstück: "Taxi Teheran" unter der Regie von Jafar Pahani. 

Gröbenzell - Geheimnisvoll lächelnd sitzt er am Steuer, der Regisseur Jafar Pahani , der 2010 wegen "Propaganda gegen das System" zu einem 20-jährigen Berufsverbot verurteilt wurde, und kutschiert Menschen durch Teheran. Der Film "Taxi Teheran" erhielt den Goldenen Bär für den Besten Film bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2015 und weitere Auszeichnungen. In Kooperation mit der Gemeinde Gröbenzell zeigen die Gröbenlichtspiele im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Interkulturelles Kino" den Film am Mittwoch, 30. 9. 2015, 20 Uhr.

Mit Witz, Vergnügen und purer Lust am Filmemachen zeigt der Regisseur die wechselnden Fahrgäste und das, was sie umtreibt. Im Frühjahr wurde der Film zur Berlinale geschmuggelt und gewann dort den Goldenen Bären. Das Referat für Interkulturelle Zusammenarbeit und Familie der Gemeinde Gröbenzell  - vertreten durch Cordula Braun -  und die Gröbenlichtspiele haben die Aufführung des Films in den Gröbenlichtspielen ermöglicht (Eintritt).

Der Film hat nicht nur den Goldenen Bären für den Besten Film bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2015 erhalten, sondern auch den Human Rights Award der beiden christlichen Medienorganisationen WAAC (World Association for Christian Communication) und SIGNIS (World Catholic Association for Communication), er war Film des Monats Juli 2015 der kirchlichen Filmbeauftragten der Schweiz. 

redkb

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare