Seit vier Jahrzehnten werden beim TCK die Schläger geschwungen

Zum 40-Jährigen gab´s ein Fassl

+

Seit vier Jahrzehnten schon werden hier, beim Tennis Club Kreuzlinger Forst, die Schläger geschwungen und die kleinen gelben Filzbälle über den Platz gejagt. Grund genug, um gemeinsam gebührend zu feiern. 

Germering - Bei traumhaftem Wetter haben sich Ende Juli rund 140 Ehrengäste, Gäste und Vereinsmitglieder getroffen und ließen sich von Vereinswirt Ferdi Huber und seiner Familie mit kalten und warmen Buffet verwöhnen. Auch die Brauerei ließ es sich nicht nehmen und spendierte kurzerhand ein 50-Liter-Fass Bier und eine Pferdekutsche, die dann schon am frühen Nachmittag im Einsatz war. Kinder und Erwachsene konnten dieses Spektakel bei einer Fahrt rund um das Vereinsgelände genießen. 

Großes Programm

Um 16 Uhr begannen dann die Festivitäten mit dem Kinderprogramm: Kinderschminken, ein Luftballon-Wettbewerb, Dart werfen und einer Fotobox mit lustigen Accessoires, die nicht nur von Kindern gerne ausprobiert wurde, war geboten. Offiziell startete das Jubiläumsfest um 19 Uhr. Der erste Vorsitzende Christian Rocke begrüßte alle Anwesenden. 

Ehrung des Mitbegründers

Neben vielen Gründungsmitgliedern aus dem Jahr 1977, die der Einladung gefolgt waren, lauschten zu Beginn den Worten von Jürgen Peschanel vom Bayerischen Tennisverband (BTV), der neben den lobenden Worten für den Tennisverein und dessen ehrenamtlichen Helfern, die Ehrung des Ehrenvorsitzenden Helmuth Pfeffer vornahm. Helmuth Pfeffer war einer der Mitbegründer des TCK und ist seit 40 Jahren Mitglied des Vorstands und heute Ehrenvorsitzender. Für seine herausragenden Leistungen für den Verein wurde er von Jürgen Peschanel mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. 

Eine neue Halle

Der Germeringer Oberbürgermeister Andreas Haas übernahm den nächsten Part, bedankte sich für die Einladung und lobte ebenfalls die ehrenamtlichen aktiven Mitglieder. Besonders erwähnte er die Bemühungen des Vorstands zum Bau einer Vereinshalle, die die Stadt Germering begleitet und auch finanziell unterstützen wird. Anschließend vollbrachte er souverän den Fass-Anstich. Der kulinarische Teil begann zur Freude aller Anwesenden. Zur Musik aus den vergangenen 40 Jahren wurde kräftig getanzt und gefeiert bis spät in die Nacht. Der TCK freute sich über die vielen Gäste und bedankt sich ganz besonders bei allen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare