Wunscherfüller gesucht

Theresianum stellt erneut Baum für Bewohner-Wünsche auf

Theresianum stellt erneut Baum für Bewohner-Wünsche auf
+
Nach dem Erfolg der letzten beiden Jahre, gibt es im Theresianum wieder einen Wunschbaum für die Bewohner – corona-konform und auch ein bisschen abgewandelt.

Fürstenfeldbruck – Das Alten- und Pflegeheim Theresianum sucht ab dem 1. Dezember „Wunscherfüller“. Hintergrund ist die Aktion „Wunschbaum“, die die Theresianer zum dritten Mal in der Vorweihnachtszeit durchführen. Für die Meisten ist es an Weihnachten selbstverständlich, dass ihre Wünsche erfüllt werden und an Heiligabend Geschenke unter dem Baum liegen. Doch es gibt auch Senioren, die sich genau das nicht leisten können. 

Damit dieses Bewohner nicht leer ausgehen, hat sich das bewährte Organisationsteam mit Anita Beer, Qualitätsbeauftragte, und Anett Menzel, Leitung der Betreuungskräfte, im Vorfeld viel Gedanken gemacht, wie Wünsche der Bewohner erfüllt werden können. Nach dem Erfolg der Aktion im Vorjahr wird die Wunschbaumaktion in diesem Jahr genau so – coronakonform – durchgeführt.

Seit November fragen die Betreuungskräfte Wünsche der 150 Bewohner ab und formulieren diese auf einen Wunschzettel. Alle Wünsche hängen ab Mittwoch, 1. Dezember, auf dem Wunschbaum, der frei zugänglich tagsüber außerhalb der Einrichtung vor dem Eingang in der Kirchstraße steht. Alle Wunschzettel wurden wettersicher angebracht. „Wir wurden auch gebeten die Wunschzettel digital zur Verfügung zu stellen“, erzählt Anita Beer, „aber wir haben weder Personal – noch die Technik dafür“. Einfach beim Spaziergang vorbeikommen, wünscht sich Beer und hofft auch auf gutes Wetter.

Anett Menzel hat ein paar Wünsche verraten: „Pflegeprodukte oder schlicht materielle Dinge. Besuch vom Therapiehund „Simmerl“ ist öfters dabei. Der Wunsch nach einem Stück Konditortorte hat uns sehr gerührt“.

Das Theresianum freut sich sehr über Wunscherfüller. Aus Datenschutzgründen sind auf den Wunschzetteln keine Namen angegeben, sondern Nummern, die intern zugeordnet werden können. Die Geschenke können mit dem Wunschzettel bis zum 16. Dezember im Theresianum abgegeben werden, es steht eine Post-Box vor dem Eingang. Die Bescherung ist pro Bereich am 21., 22 und 23. Dezember.

Und so funktioniert es:

- Der Wunschbaum steht ab 1. Dezember um 9 Uhr vor der Einrichtung

- Einen oder mehrere Wünsche vom Wunschbaum nehmen

- Verpacktes Geschenk bis zum 16. Dez in die Post-Box beim Wunschbaum abgeben oder persönlich an diesem Eingang abgeben. Bitte die Öffnungszeiten beachten und die Wunschzettelnummer aufkleben.

- Wünsche, die nicht erfüllt werden können, bitte wieder an den Baum hängen, es soll kein Wunsch verloren gehen.

Der Eingang ist täglich in der Zeit von 9 bis 11.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr durch Mitarbeiter besetzt.

red

Meistgelesene Artikel

Kinder mehrfach belästigt
Fürstenfeldbruck
Kinder mehrfach belästigt
Kinder mehrfach belästigt
Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
Fürstenfeldbruck
Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
Linienbus prallt gegen Baum
Fürstenfeldbruck
Linienbus prallt gegen Baum
Linienbus prallt gegen Baum
Betrunkener Pkw-Fahrer flüchtet
Fürstenfeldbruck
Betrunkener Pkw-Fahrer flüchtet
Betrunkener Pkw-Fahrer flüchtet

Kommentare