Feuerwehr Geiselbullach rettete eine Hündin, die aus einem Fenster im 2. Stock eines Reihenhauses auf das Vordach gesprungen war  

Beagle-Hündin vom Dach gerettet

+
Ein Feuerwehrmann aus Geiselbullach rettete die Beagle-Hündin vom Dach.

Olching/Geiselbullach – Am Feitag, 3. 7. gegen 15:00 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselbullach zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Eine Beagle-Hündin war im zweiten Stock eines Reihenhauses in der Feursstraße aus dem Fenster gesprungen und blieb auf dem Dachvorsatz in Höhe der Regenrinne stehen.

Die hilflosen Halterinnen des Hundes verständigten daraufhin die Feuerwehr über den Notruf 112. Beim Eintreffen der Feuerwehrmänner hielt sich die Hündin nach wie vor auf dem Dach auf, zitterte allerdings stark und fühlte sich sichtlich unwohl. Zur Sicherheit wurde die Drehleiter der Feuerwehr Esting angefordert,  die Feuerwehr rüstete parallel einen Trupp mit der Absturzsicherung aus. 

Über das Fenster im zweiten Obergeschoss gelang es dann glücklicherweise in kürzester Zeit, die Hündin zu erreichen, zu fassen und zurück in das Haus zu verbringen. In Folge der schnellen und problemlosen Rettung mussten weder das Wiener Würstl als Lockmittel noch die Drehleiter der Estinger Kameraden zum Einsatz kommen. Die Halter  schlossen ihren Vierbeiner glücklich in die Arme. Für die Feuerwehr war dieser Tierrettungs-Einsatz nach rund 30 Minuten beendet.

Meistgelesen

Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Kontroverse Diskussion über Fusion
Kontroverse Diskussion über Fusion
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare