Treffen mit zu vielen Personen: Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz am Wochenende

Ein Glas Bier steht auf einem Tresen aus Holz in einer Bar
+
Die Germeringer Polizei musste wieder zu einer Gastronomie ausrücken, weil sich dort 13 Personen aufhielten, was gegen die derzeitigen Corona-Bestimmungen verstößt.

Landkreis – Am Wochenende kam es zu einigen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz, wie einige Polizeiinspektionen des Landkreises meldeten.

Am 14. November gegen 23 Uhr stellten zwei Streifenbesatzungen der PI Germering in einem Restaurant in Germering 13 Personen fest, die dort entgegen jeglicher infektionsschutzrechtlicher Bestimmungen feierten. Der Inhaber selbst bewirtete seine unerlaubten Gäste mit Speisen und Getränke. Weiterhin konnte bei der Personalienaufnahme festgestellt werden, dass die Gäste aus zehn verschiedenen Haushalten kamen. Die Feierlichkeit wurde aufgelöst. Gegen die anwesenden Personen wurde jeweils ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Vier Personen am Puchheimer Bahnhof

Ebenfalls am Samstag gegen 16.10 Uhr wurde am Bahnhof Puchheim eine vier-köpfige Gruppe einer Kontrolle unterzogen. Drei junge Männer aus Puchheim sowie eine junge Frau aus München – alle im Alter von 22-25 Jahren – trafen sich dort unbekümmert, obwohl gemäß der derzeitigen Kontaktbeschränkungen der Aufenthalt in der Öffentlichkeit oder im Privaten nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes erlaubt ist und insgesamt auf zehn Personen beschränkt ist. Alle Personen erwartet ein Bußgeldverfahren.

Fünf Personen im Olchinger Lokal

In einem Olchinger Lokal wurde am Wochenende eine Gruppe von fünf Personen aus unterschiedlichen Hausständen festgestellt, die sich – derzeit verbotenerweise – dort getroffen hat. Sämtliche Personen wurden nach dem Infektionsschutzgesetzt angezeigt. Auch der Wirt wird jetzt mit einer Geldbuße rechnen müssen.
pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Zum Beginn der Starkbierzeit: Abfüllung des Prinzregent Luitpold Weizenbock
Zum Beginn der Starkbierzeit: Abfüllung des Prinzregent Luitpold Weizenbock

Kommentare