Junge Fahrerin verlor bei Althegnenberg Kontrolle über das Auto - Mutter konnte aussteigen, Fahrerin wurde von Ersthelfern geborgen

Fahranfängerin (17)  und Mutter überschlugen sich mit Fiat

+
Eine 17-jährige Fahranfängerin, die mit ihrer Mutter in einem Fiat Punto unterwegs war, verlor die Kontrolle über den Pkw.

Althegnenberg - Am 12. April  gegen 15.15 Uhr  kam es auf der Bundesstraße 2 bei Althegnenberg zu  einem  Verkehrsunfall, bei dem sich ein Auto im Straßengraben überschlug. Eine 17-jährige Fahranfängerin aus dem westlichen Landkreis war mit ihrem Fiat Punto - begleitet von ihrer Mutter -  von Althegnenberg in Richtung Bruck unterwegs.

 Auf dem Beifahrersitz befand sich die Mutter der Fahrerin. Etwa 2 Kilometer nach Althegnenberg verlor die junge Fahrerin die Kontrolle über den Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen die Böschung, überschlug sich und kam dann wieder auf den Rädern zum Stehen.

Während die Mutter selbständig aussteigen konnte, wurde die Fahrerin von Ersthelfern aus ihrem Auto befreit. Vorsorglich wurde die junge Frau mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik verbracht. Nach erster Einschätzung sind die Verletzungen aber nicht lebensbedrohlich. Für die Bergung musste die Bundesstraße etwa 45 Minuten komplett gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare