8,5 tonnenschwerer Traktor kippte auf der Augsburger Straße um

Traktor umgekippt

+
Die Feuerwehr half beim Aufstellen des 8,5 Tonnen Gefährts.

Mammendorf – Ein 52-jähriger Landwirt aus dem westlichen Landkreis kippte am 12. November mit seinem Traktor um. Schuld war eine Einstellung an der Auflauf-Bremse.

Ein 52-jähriger Landwirt aus dem westlichen Landkreis fuhr am 12. November gegen 11.15 Uhr mit seinem Traktor und acht Tonnen Kartoffeln auf dem Hänger auf der Augsburger Straße. Als der Landwirt auf Höhe der Shell-Tankstelle verkehrsbedingt abbremsen musste, fuhr der Hänger, aufgrund einer falsch eingestellten Auflauf-Bremse, ungebremst auf den 8,5 Tonnen schweren Traktor und brachte diesen zum kippen. Der Landwirt wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Mit Hilfe der Feuerwehr wurde der Traktor wieder aufgerichtet und der Verkehr konnte an der Unfallstelle weiterhin passieren. Der Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Kartoffeln konnten anschließend mit einem anderem Traktor abholt werden.

Meistgelesene Artikel

Das fast vergessene Jubiläum

Eichenau – Eine mit Zuckerguss verfeinerte „Bücher-Geburtstagstorte“ schnitt Bürgermeister Peter Münster anlässlich des 50. Geburtstags in der …
Das fast vergessene Jubiläum

Junges Talent gesucht

Fürstenfeldbruck – Junge Schauspieltalente und Theaterbegeisterte aufgepasst: Erstmalig produziert das Veranstaltungsforum ein bayerisches …
Junges Talent gesucht

"Fit" durch Erfahrung

Fürstenfeldbruck – Mit 98,5 Prozent der Stimmen hat die Brucker CSU am 16. Februar in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im …
"Fit" durch Erfahrung

Kommentare