Schriftliche Bewerbung bis zum 15. Juni 2021

Umweltbeirat stellt sich neu auf – Mitglieder gesucht

Zu den Aufgaben des Umweltbeirats gehört es, das allgemeine Verständnis für den Umwelt-, Landschafts-, Natur- und Klimaschutz zu fördern.
+
Zu den Aufgaben des Umweltbeirats gehört es, das allgemeine Verständnis für den Umwelt-, Landschafts-, Natur- und Klimaschutz zu fördern.

Germering – Die Stadt Germering stellt einen neuen Umweltbeirat zusammen und sucht dazu nach Mitgliedern. Schriftliche Bewerbungen sollten bis zum 15. Juni beim Sachgebiet Umweltangelegenheiten eingehen.

Was macht der Umweltbeirat?

Aufgabe des Beirates ist es, grundsätzlich das allgemeine Verständnis für den Umwelt-, Landschafts-, Natur- und Klimaschutz zu fördern. Dabei unterstützt er den Stadtrat und die Stadtverwaltung in Fragen des Umwelt-, Landschafts-, des Natur- und des Klimaschutzes, bei der Beurteilung von Bebauungsplänen, Straßenbaumaßnahmen und bei der Pflege der öffentlichen Flächen sowie Freizeitmaßnahmen. Das geschieht durch Stellungnahmen auf Bitten des Stadtrates, eines Ausschusses oder des Oberbürgermeisters. Der Beirat kann auch auf eigene Initiative Stellungnahmen abgeben.

Der Umweltbeirat tagt in der Regel einmal im Monat. Die Amtszeit des amtierenden Umweltbeirats endet demnächst mit der Bestellung des neuen Beirats. Der Stadtrat wird daher für die kommenden drei Jahre neue Beiratsmitglieder bestellen. Der Beirat setzt sich laut der neuen Satzung aus 13 Mitgliedern zusammen. 7 davon kommen aus Organisationen:

2 Vertreter aus dem Bereich Naturschutz, 1 Vertreter aus dem Bereich Mobilität, 1 Vertreter aus dem Bereich Klimagerechtigkeit, 2 Vertreter aus dem Bereich der Land-, Forstwirtschaft und der Jägerschaft, 1 Vertreter des Eigenheimervereins Germering.

Sechs Mitglieder werden noch gesucht

6 weitere Beiratsmitglieder, die über Fachkenntnisse im Bereich des Umwelt-, Landschafts-. Natur- bzw. Klimaschutz verfügen sollen, werden jetzt gesucht. Wer als sogenanntes „weiteres“ Mitglied im Umweltbeirat mitarbeiten möchten, wird gebeten, sich um dieses Ehrenamt zu bewerben. Die Bewerbung sollte die Personalien enthalten. Zudem muss der Stadt mitgeteilt werden, ob und welche Kenntnisse und Erfahrungen der Bewerber im Aufgabenbereich des Umweltbeirats hat. Darunter fallen auch die Tätigkeitsfelder „Architektur“ und „Garten-/Landschaftsbau beziehungsweise Landschaftsplanung“. Bewerben kann sich nur, wer Geremringer Bürger ist und kein Mitglied des Stadtrats ist oder in der Stadtverwaltung arbeitet. Die Amtszeit beträgt drei Jahre ab der Berufung durch den Stadtrat. Die Aufwandsentschädigung richtet sich nach der allgemeinen Entschädigung ehrenamtlich tätiger Bürger. Thomas Wieser steht bei Rückfragen zur Verfügung unter Telefon 089 89419-415. Bewerbungen an: Stadt Germering, Sachgebiet Umweltangelegenheiten, Bärenweg 13, 82110 Germering.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 3,64  - Erstimpfungen knapp unter 45 Prozent
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 3,64  - Erstimpfungen knapp unter 45 Prozent
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 3,64  - Erstimpfungen knapp unter 45 Prozent
Exhibitionist in Germering aufgetreten 
Fürstenfeldbruck
Exhibitionist in Germering aufgetreten 
Exhibitionist in Germering aufgetreten 
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
„Glücklich im Fünfseenland“
Fürstenfeldbruck
„Glücklich im Fünfseenland“
„Glücklich im Fünfseenland“

Kommentare