Mit dem Adler über die Alpen

Bayerns Umweltminister und Olchinger Steinadler sind Paten für Umweltprojekt

+
Das Projekt „Eagle Wings“ wurde im Vogelpark Olching vorgestellt (von links): Helmut Achatz, Fotografin Nomi Baumgartl und Umweltminister Thorsten Glauber mit Adler.

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) hat einen Vogel. Aber nur auf dem Arm.

Olching – Denn der Politiker und Steinadler Mäuschen aus dem Vogelpark Olching sind Paten für das Umweltprojekt „Eagle Wings“, das auf den bedrohten Lebensraum Alpen aufmerksam machen möchte.

Leiter von „Eagle Wings“ sind die Naturfotografin und Filmemacherin Nomi Baumgartl sowie Helmut Achatz, der schon seit zehn Jahren Projekte mit Adlern betreut. Sie wollen ab Oktober mit dem Seeadler Viktor vier Jahre die klimabedingten Veränderungen in den Alpen dokumentieren und fotografieren. Dafür soll der Adler auch selbst als Kameramann fungieren. Die Ergebnisse der Reise sollen unter anderem in einen Kinofilm einfließen.

Emotionen statt Zeigefinger

„Wir wollen mit den Bildern Emotionen wecken und nicht den erhobenen Zeigefinger auspacken“, sagt Achatz. Nomi Baumgartl ergänzt noch: „Wir leben im Paradies.“ Besonders die rapiden Veränderungen in den Alpen berühren die Menschen besonders, da es direkt vor ihrer Haustür passiert, so Helmut Achatz. Umweltminister Thorsten Glauber ist den Projektleitern sehr dankbar für ihr Engagement und sieht auch die Politik in der Verantwortung den Lebensraum Alpen zu bewahren. „Der Freistaat Bayern ist für den deutschen Teil der Alpen verantwortlich“, erklärt Thorsten Glauber und will Hilfestellung leisten, dass die Bergwelt auch für die nächste Generation erhalten bleibt.

Auch interessant

Meistgelesen

Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt
Germeringer schlägt mit Hammer um sich
Germeringer schlägt mit Hammer um sich
Freisprechungsfeier: Transfersummen für Handwerker als Lösung?
Freisprechungsfeier: Transfersummen für Handwerker als Lösung?

Kommentare