Brandstiftung in Puchheim

Schlug der Brucker Feuerteufel erneut zu?

+
Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Frontbereich des VW Sharan bereits lichterloh.

Puchheim - Und wieder brannte ein Auto aus - diesmal in Puchheim. Ob der Feuerteufel von vergangenem Jahr seine Finger im Spiel hatte, prüft die Polizei derzeit intensiv.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 8. Oktober, gegen 0.40 Uhr, teilte ein Anwohner der integrierten Leitstelle den Brand eines in der Anzengruberstraße in Puchheim abgestellten Pkw mit.

Die verständigte Feuerwehr löschte den im Frontbereich brennenden VW Sharan. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Das Fahrzeug wurde von der Besitzerin am Freitagnachmittag dort geparkt.

Polizei geht von Brandstiftung aus

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen. Erste Untersuchungen lassen auf eine vorsätzliche Brandlegung schließen. Um sachdienliche Hinweise unter Telefon 08141 6120 wird gebeten.

Inwieweit der Brand im Zusammenhang mit der letztjährigen Serie in Fürstenfeldbruck steht, wird derzeit intensiv geprüft.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten

Kommentare