Unbenutzbar

Unbekannte besprühen einzigen Fahrscheinautomat in Malching

+
Der einzige Fahrkartenautomat in Mauern ist derzeit nicht benutzbar.

Maisach – Am Mittwoch, 3. Juni, wurden am S-Bahnhaltepunkt Malching mehrere, mit Sprühfarbe beschmierte Einrichtungen festgestellt.

Der einzige Fahrausweisautomat am Haltepunkt ist vorübergehend nicht mehr benutzbar. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 6 Uhr meldete ein Reisender am S-Bahnhaltepunkt Malching (S3) festgestellte Graffiti-Beschmierungen der Polizei. Eine Streife der Bundespolizeiinspektion München begab sich daraufhin vor Ort. 

Überall Schmierereien

Die Beamten fanden gesprühte Schriftzüge und unleserliche Kritzeleien an mehreren Fahrplanauskunftstafeln, an Wänden des Haltepunkthäusschens und an einem Fahrausweisautomaten. Dieser wurde derart besprüht, dass eine Benutzung bis zu einer Instandsetzung nicht mehr erfolgen kann. Es handelt sich hierbei um den einzigen Fahrausweisautomaten an diesem Haltepunkt.

Hoher Sachschaden

Die Schadenshöhe bezüglich des Fahrausweisautomatens wird noch ermittelt. Abgesehen davon beläuft sich der Sachschaden bereits auf etwa 1.150 Euro.

Die Bundespolizei München hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Radelunfälle, Jugendliche mit Softgun und ein Zusteller der Pakete unterschlägt
Radelunfälle, Jugendliche mit Softgun und ein Zusteller der Pakete unterschlägt
Baustellenbesichtigung zum neuen Umspannwerk für Olching an der B 471
Baustellenbesichtigung zum neuen Umspannwerk für Olching an der B 471

Kommentare