Fahrer mittelschwer verletzt

25-jähriger Motorradfahrer prallt in Pkw

+
Zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten kam kurz vor Moorenweis. 

Moorenweis - Zu einem Unfall an der Einmündung FFB6 und St2045 bei Moorenweis kam es am 2. Mai gegen 15 Uhr zwischen einer 57-jährigen Münchnerin in ihrem Renault und einem 25-jährigen Motorradfahrer aus Geltendorf.

Die 57-jährige wollte mit ihrem Renault von der FFB6 links auf die St2045 nach Moorenweis abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr auf der St2045 ein Bus von Moorenweis richtung Jesenwang. Um einen Zusammenstoß mit der abbiegenden Fahrerin zu vermeiden, legte der Bus einen Vollbremsung hin, wodurch ein vierjähriges Kind gegen eine Haltestange gestoßen wurde. Das Kind wurde zum Kinderarzt gebracht. 

Ein 24-jähriger Motorradfahrer aus Geltendorf, der zu dieser Zeit in gleicher Richtung wie der Bus unterwegs war, versuchte diesen zu überholen und prallte frontal in die Motorhaube des Renaults. Der Geltendorfer wurde durch den Aufprall von seinem Motorrad in den Acker geschleudert und zog sich bei dem Unfall Prellungen, Beckenverletzungen und mittelschwere Verletzungen zu. Er musste mit dem Helikopter in ein Krankenhaus nach München gebracht werden.  Die 57-Jährige wurde leichtverletzt in einem Sanka in das Krankenhaus nach Bruck gebracht. Der Renault, als auch das Motorrad erlagen Totalschaden. Die Straße war einige Zeit gesperrt. 

Auch interessant

Meistgelesen

10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
Auf allen Vieren im Freibad
Auf allen Vieren im Freibad
Mit Eule und Einhorn in die 1. Klasse
Mit Eule und Einhorn in die 1. Klasse
Startschuss für die neue FOS
Startschuss für die neue FOS

Kommentare