Bei strömendem Regen geriet ein 20-jähriger auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Chevrolet eines 19-jährigen Fürstenfeldbruckers 

Tragischer Unfalltod eines 15-jährigen erschüttert Olching 

+
Ein erschütterndes Unfallszenario bot sich Rettungskräften und Polizei am Abend des 19. 12. bei Olching.

Olching – Der Tod eines 15-jährigen Olchingers erschüttert die Bevölkerung. Der Jugendliche kam am Freitag Abend, 19. 12. bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Olching und der Anschlussstelle zur B 471 im Wagen eines 20-jährigen ums Leben. Ein weiterer Beifahrer (18) wurde mittels Rettungsspreizer von der Feuerwehr aus dem Unfall-Wrack befreit. Der Unfallverursacher war bei strömendem Regen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem anderen Auto aus FFB  kollidiert.

Der schwere  Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag Abend gegen nach 19.30 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Olching und der Anschlussstelle zur B 471. Ein 20–jähriger Olchinger war mit seinem BMW in Richtung Olching unterwegs. Bei strömendem Regen verlor er im Bereich einer langgezogenen Linkskurve aus bislang nicht erklärbaren Gründen die Kontrolle über seinen Pkw. 

Der Unfallwagen schleuderte und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Wagen eines 19-jährigen Bruckers zusammenstieß.

Der Wagen schleuderte und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte der BMW mit der Beifahrerseite gegen einen entgegenkommenden Chevrolet eines 19–jährigen Fürstenfeldbruckers. Die beiden Fahrzeugführer konnten sich nach der Kollision selbst aus ihren Pkw befreien. Der 15–jährige Beifahrer und der 18–jährige Mitfahrer auf der Rücksitzbank wurden im BMW eingeklemmt. Während der 18–jährige mittels Rettungsspreizer von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden konnte, kam für den 15–jährigen Olchinger jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die beiden Lenker der Unfallfahrzeuge und der weitere Insasse wurden mit mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Zur Klärung  der Unfallursache wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Der Sachschaden wird auf etwa knapp 20.000,- Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Staatsstraße für ca. drei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Esting leitete den Verkehr um. Unbeteiligte Zeugen sind der Polizei bisher nicht bekannt. Aus diesem Grund werden Personen, die sachdienliche Hinweise geben können oder den Unfall beobachtet haben, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Olching, Tel. 08142/2930, in Verbindung zu setzen.

redkb

Auch interessant

Meistgelesen

Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare