Ungelöster Fall

Unfall-Beteiligte machen unterschiedliche Aussagen - Zeugen gesucht

PantherMedia D9875598
+
Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls in Jesenwang

Jesenwang - Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch, 12. Februar, kam es um 13 Uhr an der Kreuzung der Fürstenfelder Straße mit der Grafrather Straße in Jesenwang.

Allerdings unterscheiden sich die Angaben der beiden Unfallbeteiligten hinsichtlich des Unfallhergangs. Nach Angaben des 38-jährigen Grafrathers stand er mit seinem Ford an der Kreuzung zur Staatsstraße in der untergeordneten Grafrather Straße. Ein Linksabbieger auf der vorfahrtsberechtigen Fürstenfeldbrucker Straße habe jedoch die Kurve geschnitten und dabei seinen Pkw touchiert. Dieser wurde von einem 26-jährigen Jesenwanger gesteuert.

Unterschiedliche Aussagen

Der VW-Fahrer gab jedoch an, dass der Ford einfach losfuhr, als er gerade vor diesem in die Grafrather Straße abgebogen ist. Ihm treffe daher an den Unfall keine Schuld.

Nun Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun Zeugen, die zur Aufklärung des Unfallhergangs beitragen können.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bürgergutscheine und Hilfsfonds sollen Wirtschaft stärken
Bürgergutscheine und Hilfsfonds sollen Wirtschaft stärken
"Neue Normalität": Klinikum gibt Zwischenbilanz über Corona-Pandemie im Landkreis
"Neue Normalität": Klinikum gibt Zwischenbilanz über Corona-Pandemie im Landkreis
"Energiewende nur mit Windkraft zu schaffen"
"Energiewende nur mit Windkraft zu schaffen"
Auslastungsampel soll Wartezeiten an Wertstoffhöfen verkürzen
Auslastungsampel soll Wartezeiten an Wertstoffhöfen verkürzen

Kommentare