US-Oldtimer am amerikanischen Unabhängigkeitstag in Eichenau präsentiert

Voll auf seine Kosten kam der Automobilliebhaber, speziell von US-Oldtimern, am amerikanischen Unabhängigkeitstag, dem 4. Juli, als die chromglänzenden US-Straßenkreuzer in einem Korso durch die Gemeinde Eichenau fuhren, um vor der Kirche von Eichenaus Pfarrer Albert Bauernfeind für allzeit unfallfreie Fahrt Gottes Segen zu erbitten.

Auch der Wettergott meinte es mit dem Veranstalter des 2. US-Car-, Oldtimer- und Motorradtreffens, dem Ortsverband der Freien Wähler Eichenau (FWE) gnädig. Zwar waren einige durch die schlechte Wettervorhersage verunsichert, so dass die Besucherzahl aus dem Jahre 2007 von 2500 Besuchern diesmal nicht ganz erreicht wurde. Auch die Anzahl an Ausstellungsfahrzeugen war deswegen wohl ein wenig rückläufig, aber dennoch hatten sich über 100 Fahrzeuge über den Tag verteilt nicht abhalten lassen, auch heuer wieder an dem Oldtimer-Treffen teilzunehmen. Bernd Heilmeier, 2. Vorsitzender der FWE, war mit dem Verlauf der Veranstaltung dennoch zufrieden. „Es lief besser als gedacht“, meinte er im Hinblick auf die Schlechtwetterprognose. „Die Hagelmeldung hat sicherlich einige abgehalten, ihren Oldtimer aus der Garage zu holen.“ Auch organisatorisch sei alles bestens gelaufen, so Heilmeier. „Die Unterstützung der Eichenauer war hervorragend. Allein 40 Kuchen wurden uns von den Eichenauer Frauen gebacken und zur Verfügung gestellt“, zeigte sich Heilmeier von der Hilfe überwältigt. „Auf jeden Fall werden wir auch zukünftig die Autoschau veranstalten“, blickte Heilmeier bereits voller Tatendrang in die Zukunft. „Vielleicht schaffen wir es ja auch, die Veranstaltung jährlich durchzuführen“. Das Gelände an der Budrioallee eignete sich geradezu ideal für die nach dem Jahre 2007 zweite Autoschau, da ausreichend Parkbuchten für die Oldies, eine Flaniermeile für den Besucherstrom, feste Toiletten, sowie ein angrenzender Kinderspielplatz und auch ausreichend Besucherparkplätze für die auswärtigen Besucher vorhanden waren. Selbstverständlich waren auch diesmal der Eintritt und das Parken frei Neben der Präsentation der Oldtimer sorgte die Band „The Lazy Lovers“ für die passende Musik. Mit kultiger Live-Musik aus den 50er Jahren im Wechsel heiße Rock ´n´ Roll Musik von DJ Hot Rod fühlten sich die Besucher direkt in die Zeit zurück versetzt, als die überdimensionalen Straßenkreuzer auch in Deutschland hin und wieder zum Straßenbild gehörten. Kulinarisches in Form von Pizza, Hamburgern, Würstchen und Kuchen, Eis, sowie kühle Getränke, Bier, eine Hüpfburg, Kinderschminken sorgten darüber hinaus für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster

Kommentare