Eröffnung 

Verein Stadtmarketing Olching erhält mit Geschäftsstelle ein Zuhause

+
Eröffnen mit einem Schnitt durchs blaue Band die Geschäftsstelle (von links): Sandra Pfend-Strobel, Bürgermeister Andreas Magg, die hauptamtlichen Vorständin des Stadtmarketings Nadine Klinder sowie Rainer Saalfeld.

Auf dem Gehweg vor dem kleinen weißen Häuschen mit dem großen, dunkelgerahmten Schaufenster und dem weißen Briefkasten auf der weißen Wand tummelten sich in der Hauptstraße viele Personen. Sie alle waren gekommen, um die Eröffnung der Geschäftsstelle des Vereines Stadtmarketing Olching zu feiern.

Olching – Ein roter Teppich liegt vor der Eingangstür auf dem das blau-grüne Herz-Logo der Marke „Mein Olching“ prangt. Das blaue Band versperrte noch den Weg hinein, in die renovierten Räumlichkeiten. Vom ehemaligen Büro eines Boden- und Fließenlegers ist nichts mehr übrig. Leise Musik wummert aus Boxen, doch die Gespräche der vielen Gäste übertönen diese. Weißer Rauch steigt aus dem Zelt hervor, das auf der Wiese nebenan aufgebaut wurde, der Grill ist fast bereit für die ersten Bratwürste. Bis diese fertig gebrutzelt sind, kommt es zum offiziellen Teil der Eröffnung.

Schnitt durch's blaue Band

Bürgermeister Andreas Magg schneidet gemeinsam mit der hauptamtlichen Vorständin des Stadtmarketings Nadine Klinder sowie den beiden ehrenamtlichen Vorständen Rainer Saalfeld und Sandra Pfend-Strobel schnell das blaue Band durch, damit die Gäste ins warme Innere der neuen, hellen Räumlichkeiten flüchten können.

Gottes Segen

Dort empfangen die beiden Büroräume mit einer Küche zunächst den göttlichen Segen. Pfarrerin Simone Oppel zitierte einen Bibelvers des Propheten Jeremia: „Suchet der Stadt Bestes (...), denn wenn‘s ihr wohl geht, so geht‘s auch euch wohl“. Oppel lobte den Leitspruch des Vereins „Zusammen erfolgreich“ und stellte vor allem das „Zusammen“ hervor. So war ihr wichtig, dass Jeremias Argumentation ebenso andersherum funktioniert: „Wenn es den Menschen gut geht, geht es auch der Stadt gut“ und appellierte: „Man sollte immer den Menschen um den Erfolg herum im Blick haben, nicht den Erfolg selbst“. Sie erinnerte sich: „Als ich das erste Mal nach Olching kam, hat mir das „Aufleuchten“ besonders toll gefallen. Ich finde, es ist ein schönes Projekt des Stadtmarketings. Oft werde ich um meinen Wirkungskreis beneidet. Olching strahlt also auch nach außen.“

Pfarrer Josef Steindlmüller lobte und witzelte zugleich: „Die Farben des Stadtmarketing-Logos, sind die gleichen, die auch die Pfarrei in ihrem Logo verwendet – das zeigt mir zu meinen, dass wir mit unserem Logo auf der sicheren Seite sind, zum anderen freut mich, dass man im Stadtmarketing auch die Kirche wiederfindet.“

Ende der Aufwärmphase

Nach dem gemeinsamen Gebet hatte Bürgermeister Magg das Wort: „Ich sehe diese Eröffnung als Abschluss der Aufwärmphase an und als Beginn der Ausführungsphase.“ Zudem dankte er den Mitgliedern des Stadtmarketings in Namen aller Unternehmer in Olching: „Wir hatten im vergangenen Jahr Rekordeinnahmen bei den Gewerbesteuern mit fast elf Millionen Euro.“ Dadurch könne die Stadt Ganztagsschulen bauen und Wohnraum schaffen.

100 Mitglieder und hauptamtlicher Vorstand

Vor vier Jahren kam die Idee zu einem eigenen Verein, vor drei Jahren hat man sich erste Gedanken zur Umsetzung gemacht, 2018 folgte dann die Gründung, resümierte Sandra Pfend-Strobel und dankte allen helfenden Händen und Kooperationspartnern wie der Stadt für ihr Vertrauen und ihren Einsatz. Mittlerweile zählt der Verein Stadtmarketing Olching 100 Mitglieder aus dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben der Gemeinde. Vor einem halben Jahr kam Nadine Klinder als Hauptamtlicher Vorstand dazu. Ihre Personalkosten werden von der Gemeinde übernommen.

 Kohr

Auch interessant

Meistgelesen

Kinder werden auf dem Volksfestpatz zu Zirkus-Artisten
Kinder werden auf dem Volksfestpatz zu Zirkus-Artisten
Weiße Nacht der langen Tafel in Maisach feiert Premiere
Weiße Nacht der langen Tafel in Maisach feiert Premiere
Über 200 Oldtimer-Traktoren beim Bulldog-Stammtisch in Maisach
Über 200 Oldtimer-Traktoren beim Bulldog-Stammtisch in Maisach
Starthilfe in ein selbstbestimmtes Leben
Starthilfe in ein selbstbestimmtes Leben

Kommentare