Küchenbrand

Vergessene Herdplatte verursacht 50.000 Euro-Schaden

+
Die Feuerwehren konnten das Feuer rasch mit einem Löschrohr bekämpfen.

Zu einem Küchenbrand in einem Einfamilienhaus kam es am Montag, 17. Juni, gegen 13.15 Uhr im Geiselbullacher Schwaigfeld.

Olching – Als Brandursache konnte eine angeschaltete Herdplatte, auf der ein Plastikgefäß stand, ausgemacht werden. Die Herdplatte hatte ein 21jähriger, der anschließend das Haus verließ, vergessen. Sein 23jähriger Bruder wurde im Keller durch einen Rauchmelder geweckt und konnte das Haus rechtzeitig verlassen. Auch eine Katze schaffte dies rechtzeitig. Der 23jährige zog sich eine leichte Rauchvergiftung zu. Durch den Brand wurde das gesamte Untergeschoss stark verrußt und die Küchenzeile zerstört. Die genaue Schadenshöhe wird derzeit auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. 

Fünf Löschfahrzeuge im Einsatz

Die alarmierten Feuerwehren Geiselbullach, Esting und Olching waren mit fünf Löschfahrzeugen vor Ort und konnten das Feuer rasch mit einem Löschrohr im Innenangriff bekämpfen. Danach wurde das Haus noch belüften und den Bewohnern übergeben. 

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Brandstiftung am Skaterpark: Unterstand völlig abgebrannt
Brandstiftung am Skaterpark: Unterstand völlig abgebrannt
Neue Themenroute eröffnet: Räuber-Kneißl-Radweg durch zwei Landkreise
Neue Themenroute eröffnet: Räuber-Kneißl-Radweg durch zwei Landkreise
+++ Corona-Ticker +++ Weiterhin 902 Infizierte - derzeit 20 Personen corona-positiv
+++ Corona-Ticker +++ Weiterhin 902 Infizierte - derzeit 20 Personen corona-positiv

Kommentare