Ein 81-jähriger BMW Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug

Pkw rast in Menschenmenge

+
Von dem BMW wurde zum Glück niemand erfasst.

Germerswang - Auf einem Apfelfeld, das sich an der Kreisstr. FFB 1 auf Höhe der Abzweigung nach Germerswang befindet, kam es am 1. Oktober gegen 14.45 Uhr beinahe zu einer Katastrophe.

Ein 81-jähriger BMW-Fahrer wollte seinen Pkw am Rande des Apfelfeldes parken und kam dann vermutlich aus Unachtsamkeit auf das Gaspedal und durchbrach mit seinem Automatikgeschalteten Fahrzeug einen Maschendrahtzaun. Er fuhr dann durch eine Menschenmenge, die gerade im Eingangsbereich dabei war selbstgepflückte Äpfel und Birnen zu bezahlen. Zum Glück konnten sich die dort befindlichen Personen zum Teil mit Sprüngen zur Seite in Sicherheit bringen, so dass niemand von dem BMW-Fahrer erfasst wurde. Der 81-Jährige kam dann letztendlich mit seinem Fahrzeug an einem geparkten VW zum Stehen. Ein 14- jähriger Jugendlicher und eine 72-jährige Frau wurden durch ihren Sprung auf die Seite leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Es waren bereits zwei Rettungshubschrauber auf dem Weg zum Apfelfeld, da die erste Mitteilung lautete, dass ein Pkw in eine Menschenmenge fuhr.

Auch interessant

Meistgelesen

Brand im Gasthaus "Grüner Baum"
Brand im Gasthaus "Grüner Baum"
Rocken bis zur Rente
Rocken bis zur Rente
Wahl-Plakate beschmiert
Wahl-Plakate beschmiert
Petition für Allee
Petition für Allee

Kommentare