Kollision: Tanklastzug und Kleintransporter

250 Liter Kraftstoff auf A 8 sorgt für Feierabendstau

+
Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr mussten 250 Liter Diesel, der über drei Fahrspuren verteilt war, aufnehmen

Größere Auswirkungen hatte am Montag, 8. Oktober, ein Verkehrsunfall auf der BAB 8 Höhe Geiselbullach.

Geiselbullach – Gegen 15.30 Uhr kollidierten aus bisher ungeklärter Ursache ein mit Diesel beladener Tanklastzug und ein Kleintransporter.

Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand, jedoch wurde der Fahrzeugtank des Lkws beschädigt, am Kleintransporter entstand ebenfalls erheblicher Schaden. Der Tankauflieger wurde nur leicht beschädigt und hielt dem Aufprall stand. Aus dem aufgerissenen Fahrzeugtank des Lkws flossen rund 250 Liter Kraftstoff aus, der sich über drei Fahrspuren verteilte. Die Feuerwehren Geiselbullach und Grasslfing sperrten die betroffenen Spuren, nahmen den ausgelaufenen Diesel auf und pumpten noch rund 200 Liter aus dem defekten Tank. Die Reinigung der Fahrbahn übernahm im Anschluss eine Spezialfirma und der Autobahnbetreiber Aplus.

Aufräumarbeiten bis 21 Uhr

Gegen 18 Uhr konnten die letzten Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle verlassen, die Reinigung- und Aufräumarbeiten dauerten noch bis etwa 21 Uhr an. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Richtung München.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Fachgespräch über "Alltagskompetenzen in der Schule" - wenn Landwirte Lehrer werden
Fachgespräch über "Alltagskompetenzen in der Schule" - wenn Landwirte Lehrer werden
Erneute Kehrtwende am Sulzbogen - Stadt wird Sozialwohnungen doch nicht selbst bauen
Erneute Kehrtwende am Sulzbogen - Stadt wird Sozialwohnungen doch nicht selbst bauen
Sommerferien-Rätselspaß
Sommerferien-Rätselspaß

Kommentare