Verlosung von 6x2 Freikarten

Türkenfelder Bergweihnacht

+
Der Kreisbote verlost 6x2 Freikarten für die Türkenfelder Bergweihnacht.

Auch dieses Jahr öffnet die Türkenfelder Bergweihnacht ihre Tore um den Gästen eine schöne Vorweihnachtszeit zu ermöglichen. An zwei kompletten Wochenenden bietet der urige Markt allen Besuchern neben den allseits geliebten kulinarischen Spezialitäten, dem Glühwein und dem magischen Ambiente auch viele verschiedene Aussteller mit handgearbeiteten Waren.

Türkenfeld - Um die Abende international und abwechslungsreich zu gestalten, hat Robert Müller verschiedene Gruppen aus vielen Ländern dieser Welt eingeladen. Als Premiere wird die „Big Band des Bundespolizeiorchesters“ begrüßt. Ihr Repertoire reicht von Jazzklassikern bis Latin, Rock und Pop. „Musik verbindet“ ist das Motto des professionellen Orchesters und und entspricht auch den Grundgedanken der Bergweihnacht. Die Künstler in Uniform wollen den Kontakt zwischen Polizei und Bürgern auf musikalische Weise stärken. 

Magisches Ambiente und einzigartiger Markt

Die Gassen und der Schmankerlpfad laden zu einem gemütlichen Bummel ein. In dekorierten Hütten bieten Kunsthandwerker und traditionelle Handwerker aus der Region handgefertigtes Krippenzubehör, winterliche Dekoration und allerlei Geschenke an. Durch die direkte Nähe zum Wald und die Lage auf dem Steigassenberg, wird allen Weihnachtsfreunden ein besinnliches Flair geboten. Auch weckt ein Bummel über den Markt die Lust auf einen wärmenden Glühwein, Feuerzangenbowle und eine deftige Mahlzeit. Ein besonderer Genuss sind die Wildspezialitäten. Das Wild wird frisch ab Hof zubereitet und auch auf dem Markt zum Kauf angeboten. Neben dem Hirschbraten, der Hirschsalami oder der Pastete gibt es auch  Hirschwürstl. Erstmals werden auf der Bergweihnacht dieses Jahr auch Hirschbällchen angeboten. Schweizer Raclette Brot, Rahmfleck oder heiße Maroni verwöhnen jeden Gaumen. Für die Dessert-Liebhaber gibt es frische Pfannkuchen und süße Reiberdatschi.

Vielseitiges Kinderprogramm

Um für die kleinen Besucher die Weihnachtszeit schön zu gestalten, wird neben der großen lebenden Krippe, auch die Möglichkeit angeboten Plätzchen und Gebäck zu backen. Natürlich darf in der Vorweihnachtszeit der Besuch des Nikolaus nicht fehlen. Müller freut sich ganz besonders, dieses Jahr wieder das Christkind begeistert zu haben, die Kinder auf der Bergweihnacht zu besuchen. Trotz des vollen Terminkalenders haben der Nikolaus und das Christkind sogar Zeit gefunden, kleine Geschenke für die kleinen Besucher zu packen. Einen Moment Ruhe um aus dem Alltag zu flüchten bietet unser geliebter Märchenonkel Ludwig. In der beheizten Jagdhütte lädt er Groß und Klein ein, seinen Geschichten zu lauschen und in magische Welten einzutauchen. 

Das ausführliche Programm, eine detaillierte Anfahrtsskizze und Informationen zum Shuttle-Bus sind auf der Homepage www.bergfestival.de zu finden.

Anreise

Um die winterliche Ruhe nicht zu stören, bringt ein kostenloser Shuttle-Bus-Service die Gäste vom Türkenfelder S-Bahnhof (Linie S4 Ostbahnhof-Geltendorf) zur Bergweihnacht. Am Bahnhof stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Zusätzlich steht für kleinere Gruppen der Fahrservice Ruck (Telefon: 08193 950100) und Taxi Bosch (Telefon: 08193 1010) bereit. Alle Beförderungsmöglichkeiten sind geeignet, sowohl einen Kinderwagen als auch Rollatoren oder Rollstühle zu transportieren. 

Der Kreisbote verlost 6x2 Freikarten. Wer Freikarten gewinnen will, sollte ab sofort und bis Dienstag, 12. Dezember, die Hotline 01378/26020502 (50 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz- Mobilfunkpreis ggfs. abweichend, Media Transfer GmbH) anrufen und das Lösungswort „Bergweihnacht“ nennen. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Auch interessant

Meistgelesen

Tanzen auf einem anderen Planeten
Tanzen auf einem anderen Planeten
Lieder statt Alarmgeheule
Lieder statt Alarmgeheule
Unbelehrbare Seniorin geht Polizisten an
Unbelehrbare Seniorin geht Polizisten an
Fun Unlimited geben Vorgeschmack auf Hochsaison
Fun Unlimited geben Vorgeschmack auf Hochsaison

Kommentare