Unfall mit Radfahrer 

Schüler fliegt über Motorhaube - Zeugen gesucht

Der Schüler fuhr in die linke Fahrzeugseite des Autos und fiel im Anschluss über die Motorhaube zu Boden.
+
Der Schüler fuhr in die linke Fahrzeugseite des Autos und fiel im Anschluss über die Motorhaube zu Boden.

Germering - Die Polizeiinspektion Germering meldet einen Verkehrsunfall, in dessen Folge sich ein Jugendlicher am Ellbogen verletzte.

Ein 17-jähriger Schüler aus Germering befuhr Donnerstagnachmittag, 27. Mai, gegen 16 Uhr mit seinem Fahrrad die Kerschensteiner Straße auf dem Radweg in Richtung Starnberger Weg. Zur gleichen Zeit fuhr ein Autorfahrer mit seinem grauen Pkw aus der Ausfahrt einer Kleingartenanlage auf Höhe Kerschensteiner Straße 260, der den von links kommenden Radfahrer dabei übersehen hatte, so dass es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern kam. „Dabei fuhr der Radfahrer in die linke Fahrzeugseite des Autos und fiel im Anschluss über die Motorhaube zu Boden. Der vom Erscheinungsbild etwas ältere Autofahrer sowie seine etwa gleichaltrige Beifahrerin und der Schüler kommunizierten nach dem Unfall miteinander, wobei der Schüler keine Verletzungen geltend machte und auch das Angebot des Autofahrers ablehnte, einen Rettungswagen zu holen“, sagt Germerings Polizei-Vize Andreas Ruch zum Vorfall.

Ohne ihre Personalien ausgetauscht zu haben verließen die Unfallbeteiligten den Ort des Geschehens. Erst später stellte der Schüler Schmerzen an seinem rechten Ellenbogen fest. Nachdem er seinen Eltern von dem Unfall erzählt hatte, fuhren diese mit ihm zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. „Dort wurden glücklicherweise außer einer Schürfwunde am rechten Ellenbogen keine weiteren Verletzungen diagnostiziert. Anschließend erschien der Schüler mit seinen Eltern bei der PI Germering, um den Unfall dort aufnehmen zu lassen“, erklärt Ruch.  

Die Germeringer Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es immer ratsam sei, wenn Radfahrer an Unfällen beteiligt sind, die Polizei zu verständigen.

Zeugenaufruf

Die Germeringer Polizei bittet den nach Angaben des Schülers hilfsbereiten Unfallbeteiligten, einen etwa 70-75-jährigen Autofahrer, der eine Brille trug, sich zur Feststellung seiner Personalien unter Telefon 089 894157-110 zu melden.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 3,64  - Erstimpfungen knapp unter 45 Prozent
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 3,64  - Erstimpfungen knapp unter 45 Prozent
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 3,64  - Erstimpfungen knapp unter 45 Prozent
Exhibitionist in Germering aufgetreten 
Fürstenfeldbruck
Exhibitionist in Germering aufgetreten 
Exhibitionist in Germering aufgetreten 
E-Roller erobern vier Landkreis-Städte
Fürstenfeldbruck
E-Roller erobern vier Landkreis-Städte
E-Roller erobern vier Landkreis-Städte
Postbank ab 14. Juli an neuem Standort zu finden
Fürstenfeldbruck
Postbank ab 14. Juli an neuem Standort zu finden
Postbank ab 14. Juli an neuem Standort zu finden

Kommentare