Vertreter der Vereinigten Arabischen Emirate zu Gast bei der 1. Luftwaffendivision

Vom 6. bis 10. Juli 2009 fanden an der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) in Fürstenfeldbruck die ersten Fach- und Expertengespräche mit Vertretern der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) zur Ausbildung von Offizieren und insbesondere zukünftigen Piloten der Luftwaffe statt.

Der Kommandeur der OSLw, Brigadegeneral Klaus Habersetzer empfing eine vierköpfige Delegation unter Führung von Brigadier Staff Pilot (Brigadegeneral) Saeed Ghanim Abdulla Al-Falasi. Im Anschluss daran erhielt die Delegation einen umfassenden Einblick in den Auftrag sowie den vielfältigen Aufgaben der OSLw, gefolgt von den ersten Expertengespräche zum Thema „Ausbildung zum Offizier der Luftwaffe“. Desweiteren informierten sich die Gäste auch beim Flugmedizinischen Institut der Luftwaffe über das Auswahlverfahren für die Laufbahn der Piloten der Bundeswehr. Zum Abschluss des Tages wurde der Kommandeur des Air College der U.A.E. Armed Forces, Brigadier Staff Pilot Saeed Ghanim Abdulla Al-Falasi, durch den Oberbürgermeister der Stadt Fürstenfeldbruck, Herrn Sepp Kellerer, im Rathaus Fürstenfeldbruck empfangen. Am darauffolgenden Tag erfolgte beim Systemunterstützungszentrum Eurofighter in Manching u.a. eine Besichtigung der Endproduktion des modernsten Kampfflugzeuges der Luftwaffe. Mit einer ausführlichen Stadtbesichtigung von München am späten Nachmittag klang der Tag aus. Ein volles Programm erwartete die Gäste auch am vorletzten Tag ihres Informationsbesuches. Beim Kommando der 1. Luftwaffendivision gab es Einweisungen zu Auftrag und Struktur, ehe eine Besichtigung des Waffensystems Tornado ECR beim Jagdbombergeschwader 32 in Lechfeld den Besuch abrundete.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Erneuter Kunstdiebstahl in Germering
Erneuter Kunstdiebstahl in Germering

Kommentare