Mit dem Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland sind die Maisacher weltweit unterwegs 

 Nach der Übernachtung auf einer   Dschunke Gruppenfoto vor dem Mausoleum von Ho-Chi-Minh 

+
Gruppenfoto des VDA Maisach vor dem Mausoleum von Ho-Chi-Minh in Hanoi.

Maisach – Weltweit unterwegs ist der Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland unter Reiseleitung des früheren Maisacher Bürgermeisters Gerhard Landgraf, stellv. Landes- und Bundesvorsitzender des VDA. Diesmal war die Gruppe 17 Tage in Vietnam  - mit Gruppenfoto in Hanoi vor dem Mausoleum von Ho-Chi-Minh, Übernachtung auf einer Dschunke, Flussfahrt auf dem Mekong.

  Mit dem VDA (Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland) unter der Reiseleitung von Altbürgermeister Gerhard Landgraf in seiner Funktion als stellvertretender Landes- und Bundesvorsitzender war eine Reisegruppe aus Maisach und aus dem Landkreis kürzlich für 17 Tage in Vietnam. 

 Nach einer einwöchigen Rundreise ausgehend von Hanoi in die Halongbucht mit Übernachtung auf einer Dschunke, Besuch der Kaiserstadt Hue, der Städte Danang, Hoi An ging es dann nach Saigon und zur großen Flussfahrt auf dem Mekong. 

 Die Erholung war dann ein gut einwöchiger Badeaufenthalt in Pan Thiet am Chinesischen Meer bei Lufttemperaturen um die 33 Grad und Wassertemperatur von 28 Grad.  Die Reisegruppe reihte sich in Hanoi vor dem Mausoleum von Ho-Chi-Minh zum Erinnerungsfoto auf  – dem großen Führer in Vietnam – so wird er dort wenigstens gesehen. 

 Nächstes Jahr geht es für 3 Tage dann nach Istanbul, weiter für 1 Woche nach Dubai. Info Tel. 08141/95827

Meistgelesen

Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren
Kontroverse Diskussion über Fusion
Kontroverse Diskussion über Fusion

Kommentare