Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Volks- und Heimatfest in FFB  eröffnet – Am 8. Juli spricht Horst Seehofer im Festzelt 

"Ozapft is"    Fürstenfeldbrucker Volks- und Heimatfest 2013 bis 7. Juli 

+
Beim Umzug fuhren auch die Aussteller des Volks- und Heimatfestes 2013 in Fürstenfeldbruck mit.

Fürstenfeldbruck – "Ozapft is":  Bei strahlendem Sonnenschein wurde am späten Freitagnachmittag,  28. Juni 2013 das Volks- und Heimatfest der Stadt Fürstenfeldbruck eröffnet - mit dem Einzug der  Brucker Trachten- und Musikgruppen, Kutschen, einem Großen Standkonzert und Freibier-Ausschank des Jubiläumsbiers 750 Jahre Kloster Fürstenfeld. Das Volks- und Heimatfest dauert bis zum 7. Juli.

Das Kaiser-Wetter brachte  die Brucker Bürger und Auswärtige in Stimmung: Den Festzug  durch die Hauptstraße genossen die Zuschauer von den Straßen-Cafés aus. Nach dem Großen Festzug erfolgte der traditionelle Bier-Anstich durch Oberbürgermeister Sepp Kellerer, der standesgemäss mit anderen Honoratioren in der vierspännigen Kutsche anrollte. Für Unterhaltung sorgte die Stadtkapelle und natürlich der Vergnügungspark mit den zahlreichen Ausstellern. 

Musik-Kapellen und Trachtenvereine beim Umzug.

Interessante  Sonderveranstaltungen stehen in den nächsten Tagen auf dem Programm: Am 29. 6. abends Bayerische Boxmeisterschaften Elite Männer und Frauen, Viertel- und Halbfinale, Jahnhalle. Am Sonntag der Große Schausteller-Gottesdienst (Jahnhalle) mit der Chorgemeinschaft Fürstenfeldbruck.  Um 9.30 Uhr das Große Schafkopf-Turnier des Münchner Merkur, Musik mit den Luitpoldmusikanten und der "Koitabocha Musi", abends dann Kinder-Schachturnier  mit dem TuS FFB im Festzelt. Am Montag  "Tag der Vereine" und Großer Seniorennachmittag der Stadt Fürstenfeldbruck. Am Dienstag "Tag der Behörden und Banken", abends Fußballspiel "Auf der Lände". "Politischer Abend" am 8. Juli mit Ministerpräsident  Horst Seehofer, Einlass 18 Uhr, vor ihm kommt am 1. Juli, 19 Uhr, der Münchner OB Christian Ude (SPD) ins Festzelt. 

Für alle, die gerne das Auto daheim lassen wollen, hat der Landkreis wieder das Anrufsammeltaxi als Sonderservice eingerichtet. Start ist ab 19.35 Uhr und dann alle 20 Minuten bis 23.55 Uhr. Am Samstag und Sonntag fährt das AST zusätzlich jede Stunde zwischen 13.35 Uhr und 19.35 Uhr. Fahrtmöglichkeiten gibt es innerhalb von Bruck und in allen Städten und Gemeinden des Landkreises. 30 Minuten vorher ist ein Anruf erforderlich unter Tel.-Nr. 08141/35 35 31. 


Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer

Kommentare