1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Bei Brucker Bierprobe auf eine friedliche Wiesn angestoßen

Erstellt:

Von: Dieter Metzler

Kommentare

Fürstenfeldbruck – Nach zwei Jahren unfreiwilliger Pause wegen Covid-19 dürfen sich die Brucker ab 22. April wieder auf ein Volksfest freuen. Vier Tage zuvor trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen.

Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
1 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
2 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
3 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
4 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
5 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
6 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
7 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
8 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
9 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
10 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
11 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
12 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
13 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
14 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler
Traditionelle Bierprobe vor Brucker Volksfest der König-Ludwig-Brauerei mit Ehrengästen wie OB Erich Raff
15 / 15 Vier Tage vor Volksfestbeginn trafen sich auf Einladung der König-Ludwig-Brauerei zahlreiche Ehrengäste zur Bierprobe und einer deftigen Brotzeit im Marthabräu-Wirtshaus, um schon einmal vorab auf eine „friedliche Wiesn“ anzustoßen. © Dieter Metzler

Ein eigenes Volkfestbier kredenzt die Kaltenberger Brauerei schon seit fünf Jahren nicht mehr. Das 30-Liter-Fass, das Brucks Oberbürgermeister, der im kommenden Jahr aus Altersgründen nicht mehr zur Wiederwahl antritt, mit drei Schlägen anstach, enthält das normale König Ludwig Hell. Die Bierprobe hat allerdings in der Kreisstadt Tradition und festigt das gute Verhältnis der Brauerei zur Stadt. So hob der Geschäftsführer der Brauerei, Oliver Lentz, die Gastlichkeit heraus, die „uns besonders auszeichnet“, wie er bei einem gerade beendeten Kurztrip nach Florida feststellte. Über allem stehe sozusagen neben einem bayerischen Automobilhersteller, einem berühmten bayerischen Fußballclub das „famous bavarian beer.“

Bewährungsprobe bestanden

Erich Raff dankte der Brauerei, dass nach zweijähriger Unterbrechung die Tradition nicht verloren gegangen ist und dass man sich zu einem Volksfest heuer durchgerungen habe. Dem neuen Cheforganisator des Volksfestes der Stadt, Daniel Brando, dankte Raff für die bravourös bestandene „Bewährungsprobe“ mit der Organisation des Volksfestes.

„Die Leute wollen feiern.“

Wie sehr die Menschen das Feiern herbeisehnen, zeige die Teilnehmerzahl am Festumzug. „Heuer nehmen 2.000 Menschen aus den vielen Vereinen teil, soviel, wie noch nie“, teilte Raff mit. Brucks Volksfestreferent Markus Droth hat sich nicht nur auf die Bierprobe gefreut, sondern stellte fest, dass allen Menschen die Gemeinschaft gefehlt hat. „Die Leute wollen feiern.“

Bedienungspersonal fehlt noch

Festwirt Jochen Mörz quälen dagegen große Sorgen wegen fehlendem Bedienungspersonal. „Ich rechne am Freitag mit einem „vollen Haus“, so der Festwirt. „Am besten wäre, wenn alle vier Hände und vier Beine hätten“, meinte er. In den vergangenen zehn Tagen sei er nicht vom Telefon weg gekommen. Pro 50 Anrufe habe er ungefähr eine Zusage erhalten. „Aber irgendwie werden wir das schon schaffen“, freut sich auch Mörz, dass sich „endlich wieder was rührt.“ 

Auch interessant

Kommentare