Schwerer Unfall in Puchheim

Vorfahrt eines Pkw missachtet: Radler (19) stürzt über Windschutzscheibe auf Straße

Fahrrad und Unfallopfer liegen auf der Straße
+
Ein Radler (19) übersah einen Pkw - es kam zum Zusammenstoß

Puchheim - Zu einem schweren Unfall unter Beteiligung eines Fahrradfahrers kam es am 1. Februar gegen 20.10 Uhr in Puchheim.

Ein 19-jähriger Student war mit seinem Fahrrad in der Friedenstraße unterwegs und wollte von dort in die vorfahrtsberechtigte Gröbenzeller Straße abbiegen. Dabei übersah er den von links aus Richtung Gröbenzell kommenden Toyata Auris eines 67-jährigen Angestellten aus Gröbenzell, so dass es zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern kam.

„Dabei stürzte der Radfahrer in der Folge zunächst über die Motorhaube und anschließend über die Windschutzscheibe des Pkw ehe er von dort auf die Straße fiel“, schildert Erster Polizeihauptkommissar Andreas Ruch von der Polizei Germering. Der 19-jährige Student, der keinen Fahrrad-Helm trug, musste mit Verdacht auf ein Schädelhirntrauma und schweren Prellungen im Oberkörperbereich ins Krankenhaus nach Dachau eingeliefert werden.

Durch die heftige Kollision wurde der Fahrradrahmen und beide Achsen seines Fahrrads beschädigt. „Der entstandene Sachschaden bei dem Toyota an der Front, der Windschutzscheibe und am Dach ist erheblich und dürfte etwa 5.000 Euro betragen“, schätzt Ruch.
PI/red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare