Pkw-Fahrerin nimmt die Vorfahrt

Motorradfahrerin (60) muss nach Unfall in Langwied mit Hubschrauber in Klinik

fliegender gelber Rettungshubschrauber des ADAC im Himmel
+
Einer 60-jährigen Motorradfahrerin wurde die Vorfahrt genommen. Nach der Kollision stürzte sie und musste mit einem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen werden (Archivfoto)

Moorenweis – Bei einem Unfall in Langwied bei Moorenweis ist am Mittwoch, 31. März, eine Motorradfahrerin verletzt worden und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich um 17.40 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Moorenweis und Luttenwang. Eine 26-jährige Münchnerin fuhr mit ihrem Pkw in Langwied auf die Kreisstraße auf und nahm dabei einer von links kommenden Kradfahrerin aus Augsburg die Vorfahrt. Die 60-jährige versuchte noch dem Pkw auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Mit Verdacht auf einen Beinbruch kam die Motorradfahrerin in ein Krankenhaus nach München. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 3.000 Euro.
pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare