B 471 eine Stunde total gesperrt nach Unfall zwischen Lkw und Pkw

Lkw nahm Pkwfahrerin die Vorfahrt

+
Großes Glück hatte eine 62-jährige Pkw-Fahrerin aus Dachau, der ein Lkwfahrer beim Einfahren auf die B 471 die Vorfahrt genommen hatte: Ihr Pkw drehte sich nach dem Aufprall  einmal um die eigene Achse und wurde auf das Bankett der Gegenfahrbahn geschleudert. Die Frau erlitt nur leichte Verletzungen.

Fürstenfeldbruck - Beim Einfädeln auf die B 471 in FFB-Buchenau in Fahrtrichtung Schöngeising übersah ein Regensburger Lkw-Fahrer (64) offensichtlich  eine 62-jährige Peugeotfahrerin aus Dachau und rammte die rechte vordere Seite des Pkw. Die Frau hatte großes Glück, denn sie wurde mit nur leichten Verletzungen in das Brucker Klinikum eingeliefert. An ihrem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 12 000 Euro, am Lkw beträgt der Schaden rund 2 500 Euro.

Der Unfall ereignete sich am 8. 2. 2016 gegen 10.25 Uhr. Beim Auffahren auf die B 471 in FFB-Buchenau - in der Nähe der Coca-Cola-Betriebsstätte - hatte der 64-jährige Lkwfahrer offenbar den bevorrechtigten Peugeot, den die 62-jährige Fahrerin aus Dachau lenkte, übersehen. Der Lkw stieß voll gegen die rechte vordere Seite. Nach Angaben der Polizei wurde der Pkw durch die Wucht des Aufpralls einmal um die eigene Achse gedreht und kam schließlich im Bankett der Gegenfahrbahn zum Stehen. Die Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen  in das Brucker Klinikum gebracht. Im  Einsatz waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Fürstenfeldbruck und Puch. Die Bundesstraße 471 wurde ab 10.45 Uhr bis 11.25 Uhr beidseitig für den Verkehr gesperrt.

redkb

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare