Für Montag, 20. April hat Ver.di  das Personal von Kindertageseinrichtungen zum Warnstreik aufgerufen –  Auch die Stadt Olching ist als Träger bet ...

Ver.di bestreikt jetzt auch Kindergärten im Landkreis

+
Ver.di hat jetzt auch Beschäftigte im Erziehungsdienst der städtischen Kindertageseinrichtungen in Olching zum Warnstreik aufgerufen.

Olching - Ver.di ruft jetzt auch das Personal in städtischen Kindertageseinrichtungen für Montag, 20. April zum Warnstreik auf.  Davon ist auch die Stadt Olching betroffen.  Eltern müssen an diesem Tag eine eigene Betreuung organisieren. 

Zum  Warnstreik in städtischen Kindertageseinrichtungen am 20. April 2015 teilte die Stadt Olching mit: " Die Gewerkschaft Ver.di hat für Montag, den 20. April 2015, die Beschäftigten im Erziehungsdienst der städtischen Kindertageseinrichtungen erneut zu einem Warnstreik aufgerufen."

Hiervon ist auch die Stadt Olching mit den Kindertagesstätten in eigener Trägerschaft betroffen! Nach derzeitigem Kenntnisstand werden folgende Einrichtungen ganztägig bestreikt und müssen wohl geschlossen bleiben: - Kindergarten Kunterbunt (Georgenstr. 7) - Kinderhaus Dreikäsehoch (Feurstr. 52/52a) Folgende Einrichtung wird lediglich teilweise bestreikt: - Kindergarten Rappelkiste (Schulstr. 10) Die beiden Kindergartengruppen und die kurze Krippengruppe bleiben ganztägig geschlossen. 

Die lange Krippengruppe sowie beide Hortgruppen sind geöffnet. Nach aktuellem Kenntnisstand nicht bestreikt werden: - Kindergarten Liedermaus (Ordenslandstr. 43) - Kindergarten Spielwiese (Ordenslandstr. 43) - Kindergarten Regenbogen (Georgenstr. 7) - Kindergarten Löwenzahn (Esting, Kemeterstr. 50) - Hort in der Heckenstraße (Heckenstr. 13) Eltern, deren Kinder betroffene Einrichtungen besuchen, werden gebeten selbst die Betreuung ihrer Kinder zu organisieren. 

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare