Kanufahrer retteten sich selbst – Boote mussten geborgen werden

Eisige Kanufahrt auf der Amper

+
Wasserwacht und Freiwillige Feuerwehr mussten Kanus aus der Amper holen, weil sich diese am Pfeiler der Amperbrücke verkeilten.

Fürstenfeldbruck – Zu einem nicht ganz zur aktuellen Witterung passenden Einsatz kam es für die Ehrenamtlichen der BRK Wasserwacht und der freiwilligen Feuerwehr am Samstag, 17. Februar, an der Amper in der Fürstenfeldbrucker Innenstadt.

Passanten beobachteten mehrere Kanufahrer, die auf Höhe der Ledererstraße mit ihren Booten kenterten. Die Kanufahrer konnten sich selbst ans Ufer retten, jedoch verfingen sich ihre Sportgeräte an einem der Brückenpfeiler und verkeilten sich aufgrund der Strömung so stark, dass die Boote nur mit Hilfe mehrerer Trupps von Wasserwacht und Feuerwehr und brachialer Gewalt wieder zu Lösen waren. Die Boote konnten nach knapp einer Stunde den zwar durchnässten, aber unversehrten Kanuten übergeben werden.

red. 

Auch interessant

Meistgelesen

Stadtwerke feiert Richtfest für neue Zentrale
Stadtwerke feiert Richtfest für neue Zentrale
Blühender Klostergarten führt zum Sieg
Blühender Klostergarten führt zum Sieg
Fledermauskot verzögert Bau des Supermarktes
Fledermauskot verzögert Bau des Supermarktes
Schüler erleben Bäckerberuf hautnah und dürfen Brezen drehen
Schüler erleben Bäckerberuf hautnah und dürfen Brezen drehen

Kommentare