"Neptun taucht auf" in Mammendorf

Meeresgott verteilt in Mammendorf Geschenke an Kinder

Neptun taucht auf Mammendorf Wasserwacht Geschenke Kinder
1 von 17
Neptun taucht auf Mammendorf Wasserwacht Geschenke Kinder
2 von 17
Neptun taucht auf Mammendorf Wasserwacht Geschenke Kinder
3 von 17
Neptun taucht auf Mammendorf Wasserwacht Geschenke Kinder
4 von 17
Neptun taucht auf Mammendorf Wasserwacht Geschenke Kinder
5 von 17
Neptun taucht auf Mammendorf Wasserwacht Geschenke Kinder
6 von 17
Neptun taucht auf Mammendorf Wasserwacht Geschenke Kinder
7 von 17
Neptun taucht auf Mammendorf Wasserwacht Geschenke Kinder
8 von 17
Das Warten hat sich für die Kids gelohnt: Neptun tauchte aus dem M

„Da ist er ja! Ich sehe ihn!“ riefen die Kinder durcheinander und hüpften aufgeregt am Ufer des Mammendorfer Badesees umher. Und tatsächlich, aus dem schwarzen Wasser des Mammendorfer Sees tauchte plötzlich wie aus dem Nichts der römische Meeresgott Neptun auf. Im Dunkel der Nacht sah er schon etwas furchterregend aus, als er, eingehüllt in ein grünes Tarnnetz mit einem Dreizack in der Hand, die wenigen Schritte ans Ufer zurücklegte.

Mammendorf - Doch die Neugier und Freude der Kinder war größer als ihre Scheu, nicht zuletzt, weil Neptun auch endlich sein Gesicht zeigte. Die Kinder erkannten, dass darunter ein freundlicher Mensch zum Vorschein kam, der anschließend von Kind zu Kind ging, um rund 250 Geschenktüten mit Plätzchen, Obst und Gummibärchen sowie mit Schokolade gefüllt, unter ihnen zu verteilen. Seit über 25 Jahren pflegt die BRK Wasserwacht Mammendorf diesen Brauch, der längst zum festen Termin im Kalender der Gemeinde geworden ist. Quasi als Nikolausersatz und angekündigt durch ein Brillant-Feuerwerk entsteigt Neptun jedes Jahr um den 15. Dezember herum den Fluten des Badesees. „Wir wollten eine Veranstaltung für Kinder in Mammendorf in der Vorweihnachtszeit initiieren“, erzählt Volker Müller, der stellvertretende Vorsitzende der Wasserwacht. 

Bis zu 500 Besucher strömen jährlich zur Liegewiese an den Badesee

Man habe auf der Suche nach einem Event für die Kids damals den Brauch aus Olching einfach übernommen. Und so strömen jährlich zwischen 400 und 500 Besucher in der Vorweihnachtszeit zur Liegewiese an den Badesee. Mit vereinten Kräften bereitete das Team der Wasserwacht die Veranstaltung vor. Zwei Kulturhütten der Gemeinde dienten als Verkaufsstände für Grillwürstl, Bratwurstsemmeln und Glühwein sowie Kinderpunsch. Für eine romantische Atmosphäre sorgten einige Lagerfeuer, an denen sich die Menschen erwärmten, Glühwein tranken und das Spektakel verfolgten. Für weihnachtliche Stimmung sorgte heuer der Mammendorfer Bläserkreis „Da Capo“ unter der Leitung von Bettina Brunner. 

Taucher hangeln sich an einer Schnur unter Wasser entlang

Als ehemaliger Vorsitzender der Wasserwacht ließ es sich auch MdL Benjamin Miskowitsch nicht nehmen, an der Veranstaltung aktiv mitzuhelfen. Und auch Bürgermeister Josef Heckl reihte sich mit einem Glühwein unter die Besucher. Als Neptun stellte sich zum wiederholten Mal der ausgebildete Rettungstaucher Sebastian Saft zur Verfügung, der die 200 Meter von der Vereinshütte der Wasserwacht bis zum Ausstieg aus dem See aus Sicherheitsgründen in Begleitung von Taucher Andreas Naumann zurücklegte. „Zum einen ist es nicht so einfach, sich unter Wasser im Dunkeln zu orientieren, zum anderen hat Neptun ein Tarnnetz und ein Dreizack mitzuführen“, sagte Müller. So wurde zusätzlich noch eine Schnur unter Wasser gespannt, an der sich die Taucher entlanghangelten. Vor einigen Jahren hatte sich ein Taucher schon einmal im Tarnnetz verheddert. Daher sei ein Begleiter unabdingbar, sagte Müller. Diesmal klappte alles wie am Schnürchen, nur der Glühwein und die Würstl waren bald schon aus, was letztlich auch heuer wieder von einer gelungenen Veranstaltung zeugt. 

Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Einbrecher schlagen in Einfamilienhaus zu - Beute über 30.000 Euro
Einbrecher schlagen in Einfamilienhaus zu - Beute über 30.000 Euro
Zwölftes Fürstenfelder Kirchweihfest begeistert Publikum
Zwölftes Fürstenfelder Kirchweihfest begeistert Publikum
Lärmschutzwand entlang der B 471 in Schöngeising wird angebracht
Lärmschutzwand entlang der B 471 in Schöngeising wird angebracht

Kommentare