Wegen Corona

Brucker Vereine stellen Trainingsbetrieb ein

+
Die Hallen bleiben erst einmal leer.

Auf Grund der aktuellen Corona-Krise hat der Bayerische Handballverband den Spielbetrieb auf Bayern- und Bezirks-Ebene im Erwachsenenbereich vorläufig bis zum 19. April unterbrochen sowie die Saison 2019/20 im Kinder- und Jugendbereich für beendet erklärt. Das betrifft auch die Brucker Handballer. 

Landkreis/Fürstenfeldbruck- Mit sofortiger Wirkung ist auch der Trainingsbetrieb beim TuS Fürstenfeldbruck Handball eingestellt. Für Kinder- und Jugendmannschaften wird der Trainingsbetrieb analog der heute verkündeten Schließung der Schulen und Kindergärten bis zu den Osterferien eingestellt bleiben. Es finden vorläufig auch keine weiteren sonstigen Veranstaltungen statt, teilt der Verein auf seiner Homepage mit. 

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat für die 3. Liga vorläufig nur den Spieltag 13. bis zum 15. März abgesetzt. Wie mit der verbleibenden Saison verfahren wird, ist noch offen beziehungsweise zu entscheiden. 

Entsprechend haben wir, nach einem intensiven Austausch und Anraten der zuständigen Behörden (Robert-Koch-Institut, Gesundheitsamt) die Entscheidung getroffen, die Delegiertenversammlung am 19. März abzusagen. Die Versammlung soll, sobald es die Umstände zulassen, nachgeholt werden.

Kein Eishockeytraining und Eisdisco

Auch der EV Fürstenfeldbruck stellt ab sofort den Trainingsbetrieb ein und wird auch das Abtaufest absagen. Ebenso ist die geplante Eisdisco von den Stadtwerken Fürstenfeldbruck abgesagt worden.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Olchinger Feuerwehr verhindert Überschwemmungen nach Starkregen
Olchinger Feuerwehr verhindert Überschwemmungen nach Starkregen
Stabwechsel im Wirtschaftsbeirat des Landkreises Fürstenfeldbruck
Stabwechsel im Wirtschaftsbeirat des Landkreises Fürstenfeldbruck
Normalbetrieb bei der Kfz-Zulassungsstelle wieder in Sicht
Normalbetrieb bei der Kfz-Zulassungsstelle wieder in Sicht

Kommentare