Corona-Pandemie lässt keine Großveranstaltungen zu

Fürstenfelder Gartentage müssen erneut abgesagt werden

Ein Liegestuhl steht in der Wiese des Fürstenfelder Klosters vor dem Schriftzug Gartentage
+
Die Gartentage können auch im Jahr 2021 nicht stattfinden. Der Veranstalter hofft nun auf den Juni 2022.

Fürstenfeldbruck - Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie zwingt den Veranstaltern schweren Herzens, die Fürstenfelder Gartentage auch in diesem Jahr abzusagen.

„Nach Rücksprache mit den Behörden und der Hochrechnung der prognostizierten Impfungen, haben wir nun die traurige Gewissheit, dass Großveranstaltungen im Mai 2021 noch nicht durchführbar sein werden. Wir bedauern dies zutiefst“, sagt Landschaftsarchitekt und Organisator Martin Lohde.

Er sagt weiter: „Wir gehen davon aus, dass frühestens im September wieder eine Möglichkeit zur Durchführung von größeren Veranstaltungen besteht. So bleibt uns nichts, als die Vorfreude auf hoffentlich unbeschwerte Gartentage an Pfingsten 2022, vom 3. bis zum 6. Juni im Kloster Fürstenfeld.“

Ausstellerliste mit Kontakt online

Die langjährigen Aussteller können für Bestellungen kontaktiert werden. Die Ausstellerliste ist auf der Homepage unter www.fuerstenfelder-gartentage.de zu finden. „Wir würden uns freuen, wenn unsere Händler weiterhin kräftig unterstützt werden“, so Lohde.
red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz auf Tuchfühlung mit dem Allgäu
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz auf Tuchfühlung mit dem Allgäu
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 153, 15 Corona-Patienten im Klinikum
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 153, 15 Corona-Patienten im Klinikum
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Landsberg: Exhibitionist festgenommen
Landsberg: Exhibitionist festgenommen

Kommentare