FF Gröbenzell mit 4 Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort 

Küchenbrand vor Heilig Abend durch 40 Jahre alten Kühlschrank?

+
Die Gröbenzeller Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort, darunter 2 Trupps mit Atemschutz.

Gröbenzell – Schöne Bescherung kurz vor Heilig Abend:  Am 22.12.2012 gegen 14:30 Uhr verursachte vermutlich ein technischer Defekt an einem Kühlschrank einen Zimmerbrand in der Baumstraße in Gröbenzell.

 Der Brand ging von einem bereits in die Jahre gekommenen, ca. 40 Jahre alten, Kühlschrank in der Küche des Einfamilienhauses aus. Der Kühlschrank brannte aus und Teile der Kücheneinrichtung fielen den Flammen zum Opfer. Einschließlich des Rußschadens dürfte die Schadenshöhe ca. 10000,- Euro betragen. Die Feuerwehr Gröbenzell war mit drei Löschfahrzeugen im Einsatz und konnte ein Übergreifen des Feuers auf andere Zimmer und somit Schlimmeres verhindern. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 Claudius Weirauch, Leiter FF Gröbenzell: "Am Samstagnachmittag wurde die FF Gröbenzell zu einem Küchenbrand in die Baumstraße alarmiert.  Als die Einsatzkräfte kurz nach Alarmierung am Einsatzort eintrafen, war die betroffene Küche völlig verraucht. 2 Trupps unter Atemschutz lokalisierten den Brandherd mittles Wärmebildkamera und löschten den betroffenen Kühlschrank bzw. Küchenzeile ab. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Belüftungsmaßhahmen des Einfamilienhauses zogen sich noch eine Stunde hin. Insgesamt war die FF Gröbenzell mit 4 Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort. Einsatzleiter war Kommandant Claudius Weirauch. Die Polizei in Gröbenzell führt die Ermittlungen wegen der Brandursache." 

Meistgelesene Artikel

Trümmerfeld nach schwerem Unfall

Olching - Zu einem schweren Unfall auf der BAB 8 in Fahrtrichtung Stuttgart in Höhe des Olchinger Stadtteils Geiselbullach kam es am Sonntag, 12. …
Trümmerfeld nach schwerem Unfall

Mangel an bezahlbaren Flächen

Fürstenfeldbruck – Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes ließ im Frühsommer 2016 nach 2013 erneut eine Unternehmensbefragung im Landkreis …
Mangel an bezahlbaren Flächen

Nicht zu bunt war Pflicht

Fürstenfeldbruck – Wer eine rauschende Ballnacht erleben wollte, der war mit dem Besuch des ersten Fürstenfeldballs vom Puchheimer Tanzsportclub …
Nicht zu bunt war Pflicht

Kommentare