Hubschraubereinsatz in Maisach

Kind verbrüht sich mit Kaffee

+
Weil sich ein einjähriges Kind mit Kaffee verbrühte musste in Maisach ein Rettungshubschrauber landen.

'Maisach - Zum Einsatz eines Rettungshubschraubers kam es am Vormittag des 11. Juni in Maisach. Ein Kind hatte sich mit heißem Kaffee verbrüht.

Der Hubschrauber landete auf dem Vorplatz des Rathauses. Grund für den Einsatz war ein häuslicher Unfall bei dem sich ein einjähriges Kind mit heißem Kaffee verbrühte. Das Kind wollte die gefüllte Tasse von der Anrichte nehmen und schüttete sich den Kaffee über den Arm und Oberkörper. Die zu Hilfe eilende Mutter konnte das Unglück nicht mehr verhindern. Das Kind wurde nicht lebensgefährlich verletzt, musste aber mit dem Rettungshubschrauber und einem Kindernotarzt in eine Münchner Klinik zur Behandlung gebracht werden. Es wird wohl keine bleibenden Schäden davontragen. Ein Verschulden der Eltern kann zunächst nicht erkannt werden.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare