Lockerungen am Sonntag, 16. Mai

Weitere Öffnungsschritte für Außengastronomie, Kultur und Sport – Fitnessstudios bleiben weiter zu

Am Sonntag kann auch die Außengastronomie im Landkreis Fürstenfeldbruck wieder öffnen.
+
Am Sonntag kann auch die Außengastronomie im Landkreis Fürstenfeldbruck wieder öffnen.

Landkreis Fürstenfeldbruck - Ab Sonntag, 16. Mai, können im Landkreis Fürstenfeldbruck die Außengastronomie, Kinos, Theater und Konzerthäuser wieder öffnen. Zudem gibt es auch im Bereich Sport neue, gelockerte Regelungen. Fitnessstudios bleiben vorerst jedoch weiter geschlossen.

Das Bayerische Gesundheitsministerium hat die vom Landratsamt Fürstenfeldbruck am 13. Mai beantragten weiteren Öffnungsschritte heute genehmigt. Dies bedeutet, dass unter der Voraussetzung, dass auch morgen, Samstag, 15. Mai, die vom Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz 100 nicht überschreitet, folgende Öffnungsschritte ab Sonntag, 16. Mai, zugelassen sind:

- Die Öffnung der Außengastronomie für Besucher mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung. Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, ist ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommener Schnelltest, oder Selbsttest oder ein vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus mit negativem Ergebnis der Tischgäste erforderlich. Personen aus einem Haushalt können also auch ohne negatives Testergebnis die Außengastronomie besuchen. Auch in der Außengastronomie gelten die Kontaktbeschränkungen, d.h., dass man an einem Tisch lediglich mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands sitzen kann. Die Gesamtzahl darf maximal fünf Personen betragen. Zu den Hausständen gehörende Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt.

- Die Öffnung von Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos für Besucher mit einem negativen Testnachweis (vor höchstens 24 Stunden vorgenommener Schnelltest, oder Selbsttest oder ein vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test).

- Kontaktfreier Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport unter freiem Himmel unter der Voraussetzung, dass alle Teilnehmer über einen negativen Testnachweis (vor höchstens 24 Stunden vorgenommener Schnelltest, oder Selbsttest oder ein vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test) verfügen. Auch im Bereich Sport gelten die Kontaktbeschränkungen, das heißt, dass Sport lediglich mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands getrieben werden kann. Die Gesamtzahl darf maximal fünf Personen betragen. Zu den Hausständen gehörende Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt.

- Das Bayerische Ministerium für Gesundheit und Pflege hat klargestellt, dass die Öffnung von Fitnessstudios nicht möglich ist. Fitnessstudios sind Freizeiteinrichtungen, diese können derzeit noch nicht öffnen.

Die Öffnungen können nur unter Beachtung von Rahmenkonzepten, die von den zuständigen Ministerien im Einvernehmen mit dem Gesundheitsministerium erarbeitet wurden, erfolgen. Die Rahmenkonzepte wurden im Bayerischen Ministerialblatt bekannt gegeben. Diese neuen Regelungen gelten nur so lange, wie der maßgebliche Wert der 7-Tage-Inzidenz von 100 im Landkreis nicht an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wird. In diesem Fall würden die neuen Regelungen ab dem übernächsten Tag wieder außer Kraft treten.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare