Beim  Wirtschaftsempfang des Landkreises FFB  spricht  Prof. Dr. Jutta Rump 

Faktor Mensch - Kompetenzen der Zukunft Thema beim Wirtschaftsempfang

+
Prof. Dr. Jutta Rump zählt zu den sieben wichtigsten Professoren für Personalmanagement im deutschsprachigen Raum. Sie ist Festrednerin beim nächsten Wirtschaftsempfang in Fürstenfeldbruck. 

Fürstenfeldbruck – Am Dienstag, den 12. November 2013 findet der nächste Wirtschaftsempfang des Landkreises Fürstenfeldbruck statt. Die Festrednerin des Abends, Frau Prof. Jutta Rump, zählt  zu den sieben wichtigsten Professoren für Personalmanagement im deutschsprachigen Raum. In ihrem Vortrag: „Faktor Mensch: Kompetenzen der Zukunft“ zeigt sie eindrucksvoll auf, wie sich die Anforderungen an Arbeitnehmer verändern und auf welche neuen Herausforderungen sich Arbeitgeber im Zuge des demographischen Wandels einstellen müssen.

 Jutta Rump ist Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Personalmanagement und Organisationsentwicklung an der Fachhochschule Ludwigshafen. Neben Lehraufträgen an der LMU in München und der katholischen Universität in Eichstätt ist sie Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE in Ludwigshafen. Hinzu kommen bundesweit zahlreiche Mandate aus Wirtschaft, Politik, Stiftungen und Verbänden. 


Die Ergebnisse der Unternehmensbefragung aus der Wirtschaftsförderung und die Diskussionen bei der Auftaktveranstaltung zur Fachkräftesicherung haben deutlich gemacht, dass auch der Arbeitsmarkt im Landkreis Fürstenfeldbruck von Fachkräftemangel betroffen ist. „Um sich rechtzeitig auf die neuen Situationen einstellen zu können, ist es mir für unseren diesjährigen Wirtschaftsempfang besonders wichtig, den Fachkräftemangel und seine Folgen für unseren Arbeitsmarkt, auch bei diesem gesellschaftlichen Ereignis aufzugreifen. Gerade der Wirtschaftsempfang ist  eine  hervorragende Plattform, um im Anschluss an den Vortrag mit den Unternehmerinnen und Unternehmern weiter zu diskutieren“, so Landrat Thomas Karmasin.   


Interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer können sich bei Barbara Magg, Wirtschaftsförderung Tel.: 08141/ 519-248 melden.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare