200 Unterschriften übergeben

Wohnbau am Bahnhof Eichenau: Bürgerinitiative will es weniger massiv

Erik Hoeschen und Oliver Kunze überreichten Eichenaus Bürgermeister Peter Münster die Unterschriftenliste – begleitet von weiteren BIM-Mitgliedern.
+
Erik Hoeschen (links) und Oliver Kunze (dritter von links) überreichten Eichenaus Bürgermeister Peter Münster (zweiter von links) die Unterschriftenliste – begleitet von weiteren BIM-Mitgliedern.
  • Hans Kürzl
    VonHans Kürzl
    schließen

Eichenau – Auch in Eichenau wird dringend Wohnraum gebraucht. Deswegen soll südlich des Eichenauer Bahnhofes ein großes Wohnbauprojekt entstehen – mit vier bis fünf Stockwerken.

In dessen Rahmen sollen auch Wohnungen für Bedienstete der Bahn und des nahen Pflegezentrums geschaffen werden.

Alles zu massiv, findet die „Bürgerinitiative für menschenfreundliche Wohnbebauung“ (BIM), die sich deswegen gegründet hat. Oliver Kunze und Erik Hoeschen überreichten als BIM-Vertreter Eichenaus Bürgermeister Peter Münster (FDP) eine Unterschriftenliste mit 200 Namen. Dabei legt die BIM viel Wert darauf, Wohnbau nicht verhindern zu wollen. Sollte so wie vorgesehen gebaut werden, fürchtet Kunze nur, dass in solchen Blocks Anonymität einkehrt. Daher habe man im Namen der Initiative bewusst das Menschenfreundliche betont. Er führt des weiteren an, dass auch die wartenden Fahrgäste am S-Bahnhof von der Verschattung betroffen sind.

Bald Thema im Gemeinderat

Am 26. Oktober (Beginn 19 Uhr im Bürgerzentrum) wird im Eichenauer Gemeinderat über den Rahmenplan des Wohnbauprojekts entschieden. Bürgermeister Peter Münster betonte bei der Unterschriften-Übergabe: „Wir wollen mit einen Beschluss nichts festklopfen.“ Tatsächlich endgültige Fakten würden nicht geschaffen, entgegnete er auf eine Sorge der BIM-Vertreter.
Hans Kürzl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 453,64, vier weiterer Todesfälle und 30 Corona-Patienten
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 453,64, vier weiterer Todesfälle und 30 Corona-Patienten
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 453,64, vier weiterer Todesfälle und 30 Corona-Patienten
Bessere Verbindungen zwischen Bruck, dem östlichen Landkreis und München-Freiham
Fürstenfeldbruck
Bessere Verbindungen zwischen Bruck, dem östlichen Landkreis und München-Freiham
Bessere Verbindungen zwischen Bruck, dem östlichen Landkreis und München-Freiham
Grundstein für »Zuhause am Park – Neue Mitte Gröbenzell« gelegt
Fürstenfeldbruck
Grundstein für »Zuhause am Park – Neue Mitte Gröbenzell« gelegt
Grundstein für »Zuhause am Park – Neue Mitte Gröbenzell« gelegt
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft

Kommentare