93-jährige aus verbarrikadierter Wohnung in Germering geholt

Sturz mit Folgen

+

Germering - Hilfeschreie einer 93-jährigen drangen am 11. 2. gegen 18 Uhr aus der Wohnung am Marquartweg in Germering. Ein Nachbar verständigte daraufhin die Integrierte Leitstelle in Fürstenfeldbruck. Die Rettungsaktion gestaltete zunächst jedoch schwieriger als gedacht.

Als die Polizeistreife eintraf, waren Feuerwehr und Sanitätsteam bereits vor Ort. Per Zuruf verständigten sich Polizei und Feuerwehr mit der 93-jährigen. Die ältere Dame war offensichtlich gestürzt und konnte sich deshalb nicht mehr bewegen. Zunächst versuchte der alarmierte Schlüsseldienst die Wohnungstüre behutsam zu öffnen. Dies misslang jedoch, da die Türe mit zwei Schlössern versperrt und zusätzlich mit einem Unterlegkeil gesichert war. Daraufhin wurde die FFW Germering gerufen. Die Feuerwehrmänner verschafften sich mit einer Ramme „gewaltsam“ den Zutritt. Die ältere Dame konnte so nach ca. 30 Minuten versorgt werden. Es stellte sich heraus, dass die Seniorin bei einem Schwindelanfall auf ihr rechtes Bein gestürzt war und sich anschließend weder bewegen noch aufstehen konnte. Die alte Dame wurde mit einer Knieverletzung in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert. Die offene Wohnung sicherte die Feuerwehr Germering vorübergehend mit einer Baustellentür.

redkb

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung

Kommentare