Rund 5.000 Euro Schaden entstand bei einem Wohnungsbrand in Emmering

Brand nach Dacharbeiten

+
Die Feuerwehren aus Emmering und Fürstenfeldbruck waren schnell vor Ort. 

Emmering - Am 09. November 2015 kam es gegen 20 Uhr abends zu einem Wohnungsbrand in der Dachauer Straße in Emmering. Der Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Die Bewohner konnten durch die Feuerwehr geborgen, bzw. evakuiert werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ermittelt wegen des Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung. 

Gestern Abend wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst über einen Wohnhausbrand in Emmering alarmiert. Vor Ort wurde ein Schwelbrand in der Fuge zwischen dem Wohnhaus und der angebauten Doppelgarage festgestellt. 

Das Feuer konnte durch die Feuerwehren aus Emmering und Fürstenfeldbruck schnell gelöscht werden. Sämtliche Bewohner des Hauses konnten evakuiert, bzw. durch die Feuerwehr vom Balkon des 1. Obergeschosses geborgen werden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach den ersten Schätzungen auf rund 5.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat Ermittlungen gegen die Arbeiter einer Dachdeckerfirma wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. Sie führten am Nachmittag Deckarbeiten durch. Dabei verschmolzen sie Bitumenrollen mit Gasbrennern.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare