Der renommierte Künstler Guido Zingerl vermachte FFB zwei Gemälde und fünf Grafiken 

"Überraschungs-Ei" für die Stadt Fürstenfeldbruck 

+
von links: Angelika Steer, Angelika Mundorff, OB Sepp Kellerer, Guido Zingerl mit seiner Frau Ingrid Scholz sowie Kulturreferent Klaus Wollenberg.

Fürstenfeldbruck - Zum Abschluss der Zingerl-Ausstellung hat der Künstler der Stadt Fürstenfeldbruck zwei großformatige Gemälde und fünf Grafiken geschenkt. Das von ihm so betitelte „Überraschungs-Ei" wurde Oberbürgermeister Sepp Kellerer vor kurzem im Kunsthaus überreicht.

Einen guten Monat lang wurden im Kunsthaus die Werke des renommierten Fürstenfeldbrucker Malers, Zeichners, Illustrators und Karikaturisten Guido Zingerl unter dem Titel „Der Tanz ums goldene Kalb" präsentiert.

Zum Abschluss der Ausstellung hat der Künstler der Stadt Fürstenfeldbruck zwei großformatige Gemälde und fünf Grafiken geschenkt. Das von ihm so betitelte „Überraschungs-Ei" wurde Oberbürgermeister Sepp Kellerer letztes Wochenende im Kunsthaus überreicht.

Die Stadt Fürstenfeldbruck hat darüber hinaus ein Gemälde des Künstlers für die städtische Bildersammlung erworben.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer

Kommentare